Pandemie Könnte Schnell Überfordern Kinderkliniken

Eine neue Studie von Kinderkliniken Bundesweit gefunden hat, Ihnen nicht ausreichend gerüstete Griff einen großen Anstieg der Patienten im Falle einer Pandemie, und fordert die Institutionen des Gesundheitswesens und Behörden unverzüglich zu überprüfen Notfallvorsorge Pläne, wie der Grippe-Saison Ansätze.

„Jedes Jahr haben wir Glück“, sagte der Studie führen Autor, Marion Schweller, MD, MPH, und associate professor für Pädiatrie an der University of Colorado School of Medicine. „Aber es würde nicht viel von einer Epidemie, die uns über der Kapazität. Wenn das passiert, wohin wollen die Kinder gehen?“

Die Studie, veröffentlicht in den Zentren für Disease Control and Prevention Emerging Infectious Diseases journal, untersuchten Daten aus 34 Kinderkliniken, wie Sie befasste sich mit der 2009 H1N1-Pandemie, die unverhältnismäßig stark betroffen sind Kinder.

Forscher fanden den median der Auslastung der Krankenhäuser war zu 95 Prozent während der H1N1-Pandemie aber diese situation nicht unterscheiden sich von der typischen Ebenen der hohen Auslastung Häufig erlebt. In der 2008-09 Grippe-Saison, ist der mittlere Belegung war 101 Prozent. Zum Glück, die Pandemie erwies sich milder als erwartet. Dennoch, die Studie sagte, es hätte nur etwa 0,2 mal pro 10 Betten pro Tag zu erreichen 100 Prozent Auslastung über alle Krankenhäuser in der Studie.

„Modelle für die Darstellung eines Ausbruchs einer virulenter influenza-virus, basierend auf historische Vergleiche zeigen, dass die bescheidenen Erhöhungen in der Notaufnahme Besuche oder emergency department admissions Preisen geführt hätte erhebliche überbelegung zu den großen Kohorte von Kindern, die Krankenhäuser in unserer Studie,“ Sills schrieb.

Nach Sills, Pandemien für die letzten Wochen oder Monate und wirken sich auf große geographische Gebiete, oft mehrere Nationen oder Kontinenten. Und selbst wenn Kinder in Krankenhäusern behandeln konnte solche Auslastung auf einer kurzfristigen basis, es gibt richtige Fragen, ob Sie so tun könnte, für eine längere Zeit.

Die Ergebnisse sind besonders signifikant in den Kontext der nationalen Katastrophe der Planung in Bezug auf Kinder. Die Nationale Kommission für Kinder-und Katastrophen 2010 Bericht des Präsidenten und des Kongresses fand gravierende Mängel im Zustand der Katastrophe/Pandemie-vorsorge für Kinder und empfahl die Schaffung eines regionalisierten pediatric care-system zur Behebung dieser Mängel.

„Unsere Studie zeigt, dass Kinder, Krankenhäuser, die zentrale Komponente der vorgeschlagenen dezentralen system, routinemäßig arbeiten so eng miteinander, um die Kapazität, die wenig reserve vorhanden ist, auch nur für einen bescheidenen Anstieg der stationären Patienten,“ Sills sagte.

Sie stellte fest, dass, während es möglicherweise sinnvoll finanzielle halten die Krankenhäuser 95 oder 100 Prozent voll sind, könnte es nicht Sinn machen, aus einem die Qualität der Gesundheitsversorgung-Perspektive.

„H1NI war nicht so virulent wie die Leute befürchtet hatten, aber der nächste könnte sein:“ Schweller sagte. „Der Punkt dieses Papiers ist, dass es nicht einen viel bösartigeren virus, um uns in ernsthafte Schwierigkeiten.“

Pandemie Könnte Schnell Überfordern Kinderkliniken

Schreibe einen Kommentar