Legionella-Bakterien Fluchtweg offenbart

Der genaue Mechanismus, der durch Legionella-Bakterien zu entkommen der körpereigenen Abwehr wurde unpicked in komplizierten Details und ist zum ersten mal beschrieben in der Fachzeitschrift eLife.

Die Studie zeigt einen potenziellen neuen therapeutischen Ansatz für die Bekämpfung einer Infektion durch Legionella pneumophila, die eine häufige Ursache von Gemeinschaft und Krankenhaus-erworbene Pneumonie und Tod führt in fast einem Drittel der Fälle.

Einer der Wege, den Körper befreit sich von Infektion zu verschlingen Bakterien oder Viren innerhalb von Zellen – ein Prozess, der als autophagie. Aber besonders gefährliche Bakterien, wie z.B. Legionellen, haben sich Möglichkeiten zu entziehen, diesen Prozess, so dass Sie, um zu überleben in Wirtszellen. Legionellen tut dies, indem das produzieren ein Molekül namens RavZ zu stören, die die autophagie-Maschinerie, aber bis jetzt war es nicht bekannt, wie genau RavZ diese Wirkung erzielt.

„Wir verstehen den molekularen Mechanismus, durch den die Legionellen Schuss host autophagie, insbesondere durch die Festlegung, wie RavZ bricht ein Schlüssel-Molekül in den autophagie-Prozess genannt LC3-PE“, erklärt senior-Autor Dr. Yaowen Wu, Gruppenleiter bei der Chemical Genomics Centre der Max-Planck-Gesellschaft in Deutschland.

Legionella-Bakterien Fluchtweg offenbart

LC3-PE ist ein entscheidendes Molekül für eine der wichtigsten Veranstaltungen während der autophagie – den Aufbau einer Membran-gebundenen ’sac‘, dass sich Bakterien oder andere Ablagerungen, so dass die Zelle, kann es loswerden. Dr. Wu und seine Kollegen zeigen, dass die RavZ Molekül verwendet eine „Pinzette“ und „scissor“ – Prozess zuerst extrahieren LC3-PE aus der Zellmembran, und dann brechen Sie in seine zwei Bestandteile, verhindern, dass die autophagie.

Schreibe einen Kommentar