Marihuana-Tabletten und-sprays erleichtern MS-Symptome

Multiple Sklerose ist gekennzeichnet durch gestörten Kommunikation zwischen dem Gehirn und dem Körper, wodurch die Symptome reichen von Sehstörungen zu Muskelschwäche und-Schmerzen. Es gibt keine Heilung für die Bedingung, und die Therapien haben sich als schwierig erwiesen, denn viele haben schwerwiegende Nebenwirkungen. Aber jetzt, relief kann in form von einer medizinischen Marihuana-Pille.

Dies ist nach einem neuen Leitfaden veröffentlicht von der American Academy of Neurology und veröffentlicht in seiner Zeitschrift Neurology.

Der Leitfaden untersucht Ergänzende oder alternative Medizin Therapien (CAM) für multiple Sklerose (MS). Dies sind die unkonventionellen Therapien, die neben oder anstelle von Arzt-empfohlene Therapien.

Medical News Today vor kurzem schrieb, um eine spotlight-Funktion die Fokussierung auf die Symptome und Behandlungen für die Bedingung, die zeitgleich mit der Nationalen Multiple-Sklerose-Bewusstseins-Monats im März.

In dieser Funktion Arney Rosenblat, associate vice president der Nationalen Multiple-Sklerose-Gesellschaft, erzählte uns, dass, obwohl gibt es derzeit 10 krankheitsmodifizierenden Therapien genehmigt von der Food and Drug Administration (FDA) für MS, „es gibt tiefen, ungedeckten Bedarf für zusätzliche Therapien, insbesondere zur Behandlung der progressiven Formen der Krankheit, für die es nur wenige Therapie-Optionen.“

Schreibe einen Kommentar