Aus Den Augen Ist Nicht Aus Dem Sinn, Für Babys

Eineinhalb Jahrzehnte her, dass die menschliche Entwicklung Lehrbüchern gelehrt, dass Babys von 6 Monaten oder jünger hatten keine Vorstellung davon, ob ein Objekt noch vorhanden ist, selbst wenn es außer Sichtweite ist. Zum Beispiel, wenn die Eltern nicht im selben Raum wie das Baby, das Kleinkind daran geglaubt, dass seine Eltern nicht mehr vorhanden sind, die, in psychologischer Hinsicht heißt nicht, dass einen Einblick in die „Objekt-Permanenz“.

Heute wissen Psychologen, dass das Sprichwort „aus den Augen, aus dem Sinn“ unwahr ist und nicht automatisch für junge Babys. Die Frage ist, wie viel Kleinkinder denken Sie daran, über Ihre Umgebung, und welche konkreten Informationen eingeholt werden müssen, durch Ihr Gehirn, um Ihnen zu helfen verfolgen Sie diese Dinge?

Laut einer neuen Studie der Johns-Hopkins-Psychologe und Entwicklung des Kindes Experten, die veröffentlicht wurde in der jüngsten Ausgabe der Zeitschrift Psychological Science, Babys, Gehirne besitzen eine Reihe von built-in ‚Zeiger‘ und obwohl Sie sich nicht erinnern können details zu einem Objekt, das Sie gezeigt wurden und die dann versteckt, dieser ‚Zeiger‘ Hilfe bei Beibehaltung einer Vorstellung, dass etwas, was Sie sah, bleibt in Ihrem Gedächtnis, auch wenn es nicht in Sicht mehr.

Melissa Kibbe, ein Postdoktorand in der Abteilung für Psychologische und Neurowissenschaften an der Krieger School of Arts and Sciences an der Johns Hopkins, die beide gemeinsam mit Alan Leslie an der Rutgers University, kommentiert:

Aus Den Augen Ist Nicht Aus Dem Sinn, Für Babys

„Diese Studie befasst sich mit einem der klassischen Probleme in der Untersuchung der frühkindlichen Entwicklung: Welche Informationen müssen die Säuglinge benötigen, um merken über ein Objekt, um daran zu erinnern, dass es Sie noch gibt, einmal ist es aus Ihrer Sicht? Die Antwort ist sehr, sehr wenig.“
Das team entdeckte, dass, obwohl Kleinkinder sind nicht in der Lage sich zu erinnern, Formen von zwei versteckte Objekte, Sie sind überrascht, wenn Sie diese Objekte verschwinden völlig, was dazu führt Forscher zu dem Schluss, dass Babys sich erinnern kann die Existenz eines Objekts, ohne Erinnerung an das, was das Objekt ist.

Kibbe, wer hat die Mehrzahl der arbeiten auf diesem studieren, während der Verfolgung Ihrer Promotion in Leslie ‚ s Labor an der Rutgers, unterstreicht die Bedeutung dieser Entdeckung, die sagen, es gibt einen Einblick in das Gehirn-Mechanismen, die Unterstützung Speicher in der kindheit und später.

Sie erklärt:

„Unsere Ergebnisse scheinen zu zeigen, dass das Gehirn hat eine Reihe von ‚Zeiger‘, die es verwendet, um herausgreifen die Dinge in der Welt, die wir brauchen, um zu verfolgen. Der Zeiger selbst ist nicht uns keine Informationen über das, was es zeigt, aber Sie sagt uns etwas, was da ist. Kleinkinder verwenden diese Sinne zu halten verfolgen von Objekten, ohne sich zu erinnern, was diese Objekte sind.“
Die Studie wurde unterstützt von der National Science Foundation, könnten auch dabei helfen, andere Forscher bei der Festlegung eines genaueren timeline in Bezug auf Säuglinge und Kinder, die psychische Meilensteine.

In Ihrer Studie haben die Forscher zuerst platziert ein Dreieck hinter einem Bildschirm, während Sie beobachtet, die von 6 Monate alten Babys, bevor Sie platziert ein zweites Element (eine Scheibe) hinter dem Bildschirm. Wenn Sie entfernt wird der erste Bildschirm zu zeigen das erwartete ursprünglichen Dreiecks, die unerwartete Platte, oder gar nichts, Sie beobachtet die Kinder‘ Reaktionen gemessen und die Zeitspanne des Säuglings Blick auf die zu erwartenden Ergebnisse im Vergleich mit den unerwarteten Ergebnissen.

Die beobachteten, dass Babys kaum erschienen, um zu bemerken, einen Unterschied, wenn die Objekte wurden ausgetauscht, was darauf hindeutet, dass Sie nicht zu behalten eine Erinnerung an die Form des Objekts. Bei den Babys dagegen, ein Dreieck und ein Festplatten waren praktisch identisch, in der Erwägung, dass, wenn eines der Objekte verschwunden, die Kinder waren überrascht und sah für einen längeren Zeitraum in den leeren Raum, was Sie erwartete etwas, dort zu sein, wo Sie sahen, etwas zuvor.

Leslie von der Rutgers geschlossen:

„Kurz gesagt, Sie behalten eine Ahnung des Objekts.“
Geschrieben von Petra Rattue

Schreibe einen Kommentar