Vorläufige Phase-1-Ergebnisse für die Ebola-prime-boost-Impfstoff-Regime von MVA-BN Filo und Janssens AdVac-Technologie angekündigt

Bavarian Nordic A/S hat angekündigt, dass vorläufige Ergebnisse einer Phase-1 first-in-human-Studie mit dem Ebola-prime-boost-Impfstoff-Regime von Bavarian Nordic ist („Das Unternehmen“) MVA-BN® Filo-Impfstoff und der AdVac® – Impfstoff aus den Janssen Pharmaunternehmen von Johnson & Johnson wurden präsentiert von Janssen bei einem treffen der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) Vaccines and Related Biological Products Advisory Committee, als Teil der Diskussionen über die Entwicklung und die Zulassung von Ebola-Impfstoffen.

In der Studie, die von der Oxford Vaccines Group, 72 gesunden Probanden wurden randomisiert in vier Gruppen mit den Impfstoff-Therapie oder placebo. Eine priming-Dosis von entweder Ad26.ZEBOV-oder MVA-BN Filo wurde verabreicht an Tag 1 und booster-Dosen von der anderen Impfstoff verabreicht wurden, nach 28 oder 56 Tagen. Eine open-label-arm mit 15 gesunden Probanden untersucht aber auch eine kürzere prime-boost-Intervall von 14 Tagen für Ad26.ZEBOV prime und MVA-BN Filo-boost.

Vorläufige Daten aus dieser Laufenden Studie zeigt, dass die prime-boost-Impfstoff-Regime war immunogen, unabhängig von der Reihenfolge der Impfstoff-Verwaltung, und dass beide Impfstoffe nur provoziert vorübergehende Reaktionen, die normalerweise erwartet man von der Impfung. Immun-Antworten-post-boost zu sein schien, gut ausbalanciert, mit der Induktion von humoralen und zellulären Immunantwort Komponenten, wobei letztere aus sehr polyfunktionellen CD8+ und CD4+ T-Zell-Antworten. Diese Ergebnisse bestätigen die präklinischen Ergebnisse bereits berichtet und rechtfertigen weitere Untersuchung der Impfstoff-Therapie in Phase-2-Studien-und wirksamkeitsstudien.

Crucell Holland B. V., einer der Janssen Pharmaceutical Companies, ist sponsoring zusätzlichen klinischen Phase-1-Studien des prime-boost-Impfstoff-Regime, derzeit in den USA und nicht betroffenen afrikanischen Ländern und arbeitet eng mit den Gesundheitsbehörden bei der Planung von wirksamkeitsstudien in Sierra Leone.

Bavarian Nordic ist die Herstellung von MVA-BN Filo im Rahmen der Vereinbarung mit Crucell Holland B. V. und ist nun erlöst von 500.000 Dosen des Impfstoffs. Das Unternehmen bleibt auf Kurs, komplette Lieferung von insgesamt rund 2 Millionen Dosen bis Ende des ersten Halbjahres 2015.

Paul Chaplin, Präsident & Chief Executive Officer von Bavarian Nordic, sagte: „Diese vorläufige Phase-1-Ergebnisse sind ermutigend, denn Sie bestätigen die Fähigkeit von MVA-BN zur Verstärkung der Immunantwort, die ist von entscheidender Bedeutung für den Erhalt der langfristige Schutz und die Entwicklung eines geeigneten Impfung Strategie für die künftige Ausbrüche. Wir freuen uns, auch weiterhin unsere Zusammenarbeit mit Janssen, das zeigt die Führung durch die Fortsetzung Ihrer Bemühungen um die Verbesserung der Produktionskapazitäten, Schaffung der erforderlichen Infrastruktur und die Entwicklung von Strategien für die Bereitstellung von Impfstoffen für die aktuelle und zukünftige Ausbrüche in Afrika.“

Schreibe einen Kommentar