Angelina Jolie Doppelte Brustamputation, Weil 87% Brustkrebsrisiko

Angelina Jolie Doppelte Brustamputation, Weil 87% Brustkrebsrisiko

Schauspielerin Angelina Jolie, die trägt eine mutation in Ihrer BRCA1-gen, angekündigt, dass Sie hatte eine doppelte Brustamputation. Frauen, die Träger einer BRCA1-oder BRCA2-mutation haben ein deutlich erhöhtes Risiko der Entwicklung von Brust-und ovarialkrebs.

Nach Angelina Jolie, Ihre Lebensdauer Risiko der Entwicklung von Brustkrebs, bevor er Ihre Brüste chirurgisch entfernt war 87%. Mit der BRCA1-mutation bedeutet auch eine 50% Lebenszeit-Risiko von Eierstock-Krebs.

Nach Ansicht der Wissenschaftler an der Johns Hopkins Kimmel Cancer Center, die Durchführung des BRCA1-mutation kann auch mit anderen Krebsarten.

Jolies Mutter, Marcheline Bertrand, starb an Eierstockkrebs* am Januar 27th, 2007. Jolie gewählt zu haben, eine doppelte Brustamputation zu minimieren Ihr Risiko für Brustkrebs. Sie hat auch angedeutet, dass Sie vielleicht erwägen, müssen Ihre Eierstöcke entfernt (Ovarektomie).

* Jolies Mutter starb an Eierstockkrebs und nicht Brustkrebs. Viele Zeitungen und TV-Kanäle haben fälschlicherweise berichtet, Sie starb an Brustkrebs.

In einem Artikel In der Meinungen Abschnitt der New York Times, mit dem Titel „Meine Medizinische Wahl“, Jolie schreibt über Ihre Mutter, die starb an Krebs im Alter von 56 Jahren, und hielt lange genug, um zu halten eines Ihrer Enkelkinder in Ihren Armen. Ihre anderen Enkel werden nie die Gelegenheit haben, Sie zu kennen, fügte Sie hinzu.

Jolies Kinder finden Ihre Mutter als „Mommy‘ s mommy“. Nach der Erläuterung der Krankheit, nahm Sie Ihre Kinder gefragt, ob das gleiche passieren könnte zu Ihr. Sie würde Antworten, indem ich sage, sich nicht zu sorgen, wusste aber, dass Sie trägt das mutierte (defekt) BRCA1-gen.

Jolie betonte, dass die Risiken von Brustkrebs und/oder Eierstockkrebs bei Frauen mit BRCA1-mutation variiert von Fall zu Fall – Ihren ärzten geschätzt zu Lebzeiten Risiken sind 87% beziehungsweise 50%.

Einen kleinen Teil der Brustkrebsfälle, die verursacht werden durch eine geerbte gen-mutation. Das Durchschnittliche Risiko, an Krebs zu erkranken für Frauen mit BRCA1 defekt ist etwa 65%, Jolie schrieb.

Sobald Sie erkannte, was Ihre Chancen waren (von Krebs), Jolie entschieden, proaktiv zu sein und reduzieren Ihr Risiko auf ein minimum.

Jolie schrieb:

„Ich traf eine Entscheidung, eine vorbeugende doppelte Brustamputation. Ich begann mit den Brüsten, da mein Brustkrebsrisiko höher ist als mein Risiko von Eierstock-Krebs, und die Operation komplexer ist.

Am April 27, beendete ich die drei Monate der medizinische Verfahren, dass die Mastektomie beteiligt. Während dieser Zeit war ich in der Lage zu halten diese private und mit meiner Arbeit. „“Ich hoffe, dass andere Frauen profitieren können Sie von meiner Erfahrung“ Jolie erklärt, dass Sie an Ihrer Entscheidung, der öffentlichkeit in der Hoffnung, dass andere Frauen profitieren von Ihrer Erfahrung. Das Wort „Krebs“ löst dennoch Angst und ein tiefes Gefühl von Hilflosigkeit. Doch heute können die Menschen herausfinden, ob Sie das tragen der BRCA1-oder BRCA2-gen-defekt durch einen Bluttest – und dann Maßnahmen ergreifen.

Jolie
„Auf eine persönliche note, ich fühle mich nicht irgendwie weniger von einer Frau. Ich fühle mich ermächtigt, dass ich eine starke Wahl, mindert in keiner Weise meine Weiblichkeit.“ Nipple-delay-Verfahren – Jolie ‚ s Prozess begann am 2. Februar 2013 mit einem „nipple delay“, die Regeln, Malignität in der Brust Kanäle, die sich hinter der Brustwarze und zieht mehr Blut fließen in den Bereich. Obwohl schmerzhaft, es erhöht die Chancen auf eine Rettung der Brustwarze.

Große Operation zwei Wochen später – zwei Wochen später Brustgewebe wurde chirurgisch entfernt und ersetzt mit temporären Füllstoffe während einer acht-Stunden-Betrieb. Jolie beschrieben aufwachen mit Gosse-Rohre und Expander in den Brüsten. Obwohl Sie sich anfangs fühlte, als ob Sie wurden in „eine Szene aus einem science-fiction-film“, innerhalb weniger Tage konnte Sie wieder zurück zu Ihrem normalen routine.

Rekonstruktion der Brust – neun Wochen nach der Brust-Gewebeentnahme Jolie unterzog sich der letzten Operation zum Wiederaufbau jede Brust mit einem Implantat. Rekonstruktion der Brust hat riesige Fortschritte in den letzten zwanzig Jahren. Keine leichte Entscheidung, eine Mastektomie Jolie erzählt von anderen Frauen, dass Ihre Entscheidung, eine doppelte Brustamputation, war nicht einfach zu nehmen. Aber es ist einer, Sie ist sehr glücklich mit heute. Ihr Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, ist nun bei 5%, ein erheblicher Rückgang von 87%. Sie sagt, Sie kann jetzt beruhigen Ihren Kindern wahrheitsgemäß, dass Sie nicht fürchten müssen, Sie zu verlieren an Brustkrebs.

Jolie schrieb (über Ihre Kinder):

„Es ist beruhigend, dass Sie nichts sehen, das macht Sie unbequem. Sie sehen meine kleinen Narben, und das ist es. Alles andere ist einfach Mommy, die gleiche wie Sie immer war. Und Sie wissen, dass ich Sie Liebe und alles tun wird, um mit Ihnen sein, solange ich kann. Auf eine persönliche note, ich fühle mich nicht irgendwie weniger von einer Frau. Ich fühle mich ermächtigt, dass ich eine starke Wahl, mindert in keiner Weise meine Weiblichkeit.

Ich bin in der glücklichen Lage, einen partner zu haben, Brad Pitt, wer ist so liebevoll und unterstützend. Also jeder, der eine Frau oder Freundin, durch diese gehen, wissen, dass Sie sind ein sehr wichtiger Teil des übergangs. Brad war im Pink Lotus Breast Center, wo ich behandelt wurde, für jede minute der Operationen. Haben wir es geschafft, Momente zu lachen. Wir wussten, dass dies das richtige war zu tun, für unsere Familie und dass es uns näher. Und man hat es.“
Frauen müssen wissen, dass Sie haben viele Möglichkeiten. Jolie sagt, Sie will ermutigen jeden Erwachsenen Frau, vor allem diejenigen mit einer Familiengeschichte von Eierstock-und/oder Brustkrebs, zu sprechen Sie mit Ihren Gesundheits-Profis, die helfen können Sie durch diesen Aspekt Ihres Lebens, so dass Sie Ihr eigenes machen können fundierte Entscheidungen getroffen werden.

Jolie fügte hinzu, „ich erkenne, dass es viele wunderbare ganzheitliche ärzte arbeitet an alternativen zur Operation. Meine eigene Therapie gebucht werden zu gegebener Zeit auf der Webseite des Pink Lotus Breast Center. Ich hoffe, dass dies hilfreich sein, um andere Frauen.“

Nach Angaben der WHO (World Health Organisation), Brustkrebs tötet etwa 458,000 Menschen jährlich weltweit – die meisten Todesfälle treten in niedrigen und mittleren Einkommen Nationen. Gesundheits-Behörden, – Agenturen und NGOs brauchen, um sicherzustellen, dass Frauen Zugang zu Gentests und lebensrettende vorbeugende Behandlungen, unabhängig von Ihrem Einkommen und Herkunft.

In den USA, die die Tests für BRCA1-und BRCA2 Kosten 3000 US-Dollar – zu teuer für die Mehrheit der Frauen weltweit.

Jolie fügte hinzu:

„Ich wähle nicht, um meine Geschichte, privat, weil es gibt viele Frauen, die nicht wissen, dass Sie Leben unter dem Schatten von Krebs. Es ist meine Hoffnung, dass auch Sie in der Lage, um gen-getestet, und dass, wenn Sie haben ein hohes Risiko, auch Sie werden wissen, dass Sie starke Optionen.

Das Leben kommt mit vielen Herausforderungen. Diejenigen, die, sollten Sie nicht erschrecken uns, sind diejenigen, die wir übernehmen können und übernehmen Sie die Kontrolle.“

Geschrieben von Christian Nordqvist

Schreibe einen Kommentar