Die irische Firma an fortgeschrittene Stufe des Tests eine Behandlung für Ebola

Hemanua Limited, eine irische start-up-Unternehmen, in Zusammenarbeit mit dem Irish Blood Transfusion Service, gab heute bekannt, dass Sie sind in der fortgeschrittenen Prüfung von Hemanua ist ProBlood CP-Produkt für die Behandlung von Ebola-Virus-Krankheit.

Die ProBlood CP hat die Fähigkeit zu aktivieren, der Gewinnung und der transfusion von Rekonvaleszenten-plasma (CP) ohne Strom und nur angetrieben durch die Schwerkraft und bietet damit einen echten Vorteil in abgelegenen und weniger entwickelten Regionen wie West-Afrika.

Die ProBlood CP hat zusätzliche Vorteile, wie es produziert völlig Zelle frei plasma.

Dr. William Murphy, Medizinisch-Wissenschaftlicher Leiter, Irish Blood Transfusion Service, sagte, „Der Einsatz von Rekonvaleszenten-plasma von Menschen, die haben vor kurzem erholte sich von Ebola-virus-Infektion hat erhebliche Versprechen als eine wirksame Behandlung für Patienten mit akut lebensbedrohlichen Infektion.“

Die irische Firma an fortgeschrittene Stufe des Tests eine Behandlung für Ebola

Er fügte hinzu, „Klinische Studien der plasma Therapie sind jetzt geplant, die durch mehrere Agenturen in der Epidemie betroffenen region zu bewerten, dieser Ansatz. Phase-1-test-Ergebnisse auf die ProBlood CP waren sehr ermutigend und bietet das Gerät eine sehr Reale Möglichkeit für die Kliniker, die in das Feld zum bereitstellen von Rekonvaleszenten-plasma zu den Ebola-Patienten in Ihrer Pflege einfach und schnell, und ohne die Notwendigkeit für teure und komplexe Plasmapherese Geräte.“

Laboruntersuchungen Hemanua Technologie wurde koordiniert von Aine Fitzpatrick und Harry Croxon, medizinische Wissenschaftler mit der Irish Blood Transfusion Service.

Schreibe einen Kommentar