Hoher Blutdruck in den Frauen ‚gefährlicher‘ als die der Männer

Hoher Blutdruck ist bekannt als der „silent killer“, da es oft keine Symptome hat. Und jetzt, neue Forschung schlägt vor, dass Frauen mit hohem Blutdruck haben, sind einem höheren Risiko als Ihre männlichen Kollegen von Gefäßerkrankungen, veranlasst die Forscher zu empfehlen verschiedene Behandlungen bei Frauen.

Die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Therapeutische Fortschritte in der Herz-Kreislauf-Erkrankungen, durchgeführt von Wissenschaftlern am Wake Forest Baptist Medical Center in North Carolina.

Hoher Blutdruck in den Frauen 'gefährlicher' als die der Männer

Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), etwa 1 in 3 Erwachsenen in den USA haben hohen Blutdruck, Sie zu gefährden für zwei führenden Todesursachen – Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfällen.

Aber in dieser neuesten Studie, die Forscher fanden „deutliche Unterschiede“ die Mechanismen, die dazu führen, hoher Blutdruck in den Frauen, verglichen mit Männern.

„Dies ist die erste Studie zu betrachten sex als ein element in der Auswahl von Mitteln zur Behandlung von Bluthochdruck oder base die Wahl einer bestimmten Droge auf die verschiedenen Faktoren, die Buchhaltung für die Höhe des Blutdrucks“, sagt Dr. Carlos Ferrario, Blei-Autor und professor der Chirurgie an der Wake Forest Baptist.

Er stellt fest, dass traditionell, die medizinische Gemeinschaft dachte, dass der hohe Blutdruck war die gleiche für beide Geschlechter“, und deshalb eine medizinische Behandlung basiert auf dieser Idee.

Schreibe einen Kommentar