Erweitern HPV-Impfstoff Für Junge Schwule Männer, Sagen Sexuelle Gesundheit Experten

Junge schwule Männer geimpft werden soll gegen humane Papillomaviren (HPV) – Infektion, weil Ihr Risiko der Entwicklung von anal Krebs ist mehr als 15 mal höher als bei Hetero-Männern, und es wäre kostengünstig für die NHS, sagen sexuelle Gesundheit Experten schreiben bei Sexuell Übertragbaren Infektionen.

Das Impfprogramm gegen HPV-Infektion begann im Jahr 2008 in Großbritannien, aber nur unter den Mädchen, mit der Begründung, dies würde die Eindämmung der Ausbreitung der Infektion bei Jungen als auch.

Aber, sagen die Autoren, von der Royal Liverpool University Hospital, Homerton University Hospital, and Chelsea und Westminster Hospital, schwule Männer, die mehr als 15-mal so wahrscheinlich zu entwickeln genitalen Krebs, vor allem analkrebs, als Ergebnis des Werdens infiziert mit HPV, da sind gerade Männer.

Erweitern HPV-Impfstoff Für Junge Schwule Männer, Sagen Sexuelle Gesundheit Experten

Während die Quoten von anal Krebs sind höher unter Männer, die sind HIV-positiv, trotz der antiretroviralen Behandlung, Sie sind auch höher unter Homosexuell Männer, die nicht mit HIV infiziert sind, sagen die Autoren.

Daten aus Australien zeigen, dass die HPV-Impfung der Mädchen hat einen Einfluss auf die Prävalenz von genitalen Warzen in den Hetero-Männern, aber es hat keine solche Veränderung in der Prävalenz unter schwulen Männern, sagen die Autoren.

Schreibe einen Kommentar