Bewertung des Einflusses der Medien auf die Wahrnehmung von HPV-Impfstoff compliance

Eine Umfrage von erste-Jahr-Studenten der Grand Valley zeigte die größte Barriere für den Erhalt einer Humanen Papillomavirus (HPV) – Impfstoff war, moralische oder religiöse überzeugungen, oder eine wahrgenommene Förderung des sexuellen Verhaltens, nach Diplom-physician assistant Forscher.

Physician Assistant Studies majors Jamie Phillipich und Margie Webb Befragten als 1.000 Studierenden, die im letzten Herbst als Teil des master-Forschungsprojekts. Sie bewertet den Einfluss Medien auf die Wahrnehmung von HPV-Impfstoff compliance, und präsentierten Ihre Ergebnisse auf der Jährlichen amerikanischen Akademie der Arzt-Assistenten CME-Konferenz im Mai.

Die HPV-Impfstoffe werden Häufig empfohlen für Kinder im Alter von 11-12 zum Schutz gegen Gebärmutterhalskrebs bei Frauen und genitale Warzen und anderen Krebsarten bei Männern.

Phillipich sagte Sie und Webb wählte incoming first-year students in 2013, die Bevölkerung war unter den ersten, erhalten die Impfstoffe, wenn es eingeführt wurde, im Jahr 2006 für Mädchen und 2009 für Jungen.

Umfrage-Fragen enthalten, wo die Schüler erhielten Informationen über den Impfstoff, HPV-Kenntnisse, Impfung Barrieren und Impfstatus. Die Ergebnisse aus den 146 Befragten waren die folgenden:

  • 51.4 Prozent gemeldet, die die Gardasil Impfung, und 40,3 Prozent erhalten alle drei empfohlenen Dosen.
  • 91 Prozent der Befragten Gaben an moralischen Hindernisse für die Impfung, höher als die anderen Barrieren (mangelnde Bildung, Kosten, Mangel an ärztlicher Empfehlung).
  • Fast 70 Prozent Gaben an, den Erhalt von Informationen über die Impfstoffe von Ihren Gesundheits-provider.
  • 65 Prozent Gaben an, den Erhalt von Informationen über die Impfstoffe von Medien.

Webb und Phillipich sagte, es ist wichtig, Sie als zukünftige Arzthelferinnen und-Helfer zu verstehen, wo Ihre Patienten sind Informationen zu der Lage sein, um fundierte Empfehlungen ausgesprochen.

Sie schreibt derzeit ein Manuskript für die Publikation Ihrer Ergebnisse

Schreibe einen Kommentar