Eine Adipositas-Gen, Bekannt Als FTO, Kann Auch Erhöhen das Risiko Von Alzheimer Und Demenz

Ein gen, bekannt als FTO, die, wie es scheint korreliert mit Adipositas beim Menschen, kann auch erhöhen das Risiko von Alzheimer und Demenz, entsprechend einer neuen Studie stellte heute auf der Alzheimer ’s Association International Conference on Alzheimer‘ s Disease 2010 (AAICAD 2010) in Honolulu, HI. Und wenn eine person hat bestimmte Varianten der beiden FTO und eine anerkannte Alzheimer-Risiko-gen, bekannt als APOE, das Risiko von Alzheimer verdoppelt werden konnte.

„Während Wissenschaftler wissen, Alzheimer beinhaltet progressive Gehirn-Zelle Versagen, Sie haben noch nicht identifiziert jeden einzelnen Grund, warum die Zellen scheitern,“ sagte Maria Carrillo, Doktor, älterer Direktor von Medizinischen und Wissenschaftlichen Beziehungen an der des Alzheimer Vereinigung. „Allerdings gibt es auch Hinweise über bestimmte Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, an Alzheimer zu erkranken.“

„Einige dieser Faktoren, die wir nicht kontrollieren können, wie Alter, Familiengeschichte und Genetik,“ sagte Carrillo. „Andere können wir beeinflussen können, einschließlich Herz-Gesundheit, Tabak-und Alkoholkonsum und Kopfverletzungen.“

FTO hat zuvor gezeigt worden, um Auswirkungen auf body-mass-index (BMI), der leptin-Spiegel (ein protein, Hormon, das eine Schlüsselrolle im Appetit und im Metabolismus), und das Risiko für diabetes. Dieser vaskulären Risikofaktoren wurden auch im Zusammenhang mit Risiko von Alzheimer-Krankheit.

In der Studie wurde berichtet, dass an AAICAD 2010, Caroline Graff, MD, PhD, und Kollegen am Karolinska Institutet, Schweden, erforscht die direkte Rolle des FTO-Gens auf Alzheimer-und Demenz-Risiko im Alter. Darüber hinaus eine mögliche Interaktion von FTO mit dem APOE-gen, eine gut etablierte genetische Risikofaktor für die Alzheimer-Demenz, beurteilt wurde. Die Forscher folgte mit 1.003 Personen im Alter von 75 Jahren und älter ohne Demenz aus dem Kungsholmen Projekt, Schweden, für neun Jahre zu erkennen, neue Fälle von Alzheimer und Demenz. Alle Teilnehmer hatten worden genotyped für FTO und APOE auf die DNA-Stichprobe zu Beginn der Studie.

Sie fanden heraus, dass Menschen, die in der Studie Bevölkerung, die trug die AA gen-Variante im FTO-gen, hatten ein 58 Prozent erhöhtes Risiko für Alzheimer zu erkranken und ein um 48 Prozent erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Demenz im Vergleich mit diejenigen, die nicht über diese genetische Variante, nach Adjustierung für Alter, Geschlecht, Bildung und APOE-Genotyp.

Die Ergebnisse deuten auch darauf hin, dass die Risiko-Auswirkungen der FTO-AA auf Demenz wird weiter erhöht, um 100 Prozent erhöhtes Risiko, in Anwesenheit von APOE epsilon4, die das höchste Risiko Variante des APOE-Gens. Der Effekt des FTO-AA-Genotyp auf die Alzheimer-und Demenz-Risiko blieb auch nach zusätzlicher Adjustierung für diabetes, BMI, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Bewegungsmangel.

„Einer der faszinierenden Aspekte der Ergebnisse ist, dass das erhöhte Risiko war unabhängig von den Eigenschaften, die zuvor im Zusammenhang mit FTO, wie Adipositas und diabetes gemessen an der Grundlinie,“ Graff sagte. „Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass der Mechanismus, mit dem FTO ist assoziiert mit einem erhöhten Risiko für Alzheimer und Demenz unterschiedlich sein kann, wie es erhöht das Risiko für übergewicht.“

„Das ist eine faszinierende früh zu finden, die passt mit der bekannten Zusammenhänge zwischen Gesundheit von Herz und Gehirn Gesundheit,“ sagte Carrillo. „Allerdings müssen wir sehen diese Ergebnisse bestätigt durch andere Forscher. In der Tat, wir brauchen dringend mehr wissen, im Allgemeinen, über die Genetik und andere Ursachen der Alzheimer-Krankheit, so dass wir zusätzliche Ziele für Therapien und Prävention. Ein großer positiver Schritt in diese Richtung wäre für die Bundesregierung zur Bewältigung seiner chronischen Finanzierungsproblemen der Alzheimer-Forschung.“

Über AAICAD

Die Alzheimer ’s Association International Conference on Alzheimer‘ s Disease (AAICAD) ist die weltweit größte Konferenz Ihrer Art, die Zusammenführung von Forschern aus der ganzen Welt berichten und diskutieren über bahnbrechende Forschungen und Informationen über die Ursache, Diagnose, Behandlung und Prävention von Alzheimer und verwandten Erkrankungen. Als Teil des Alzheimer ’s Association‘ s research Programm, AAICAD dient als Katalysator für die Erzeugung neuer Kenntnisse über die Demenz und zur Förderung einer vitalen, kollegialen Forschungsgemeinschaft.

Über die Alzheimer ‚ s Association

Die Alzheimer ‚ s Association ist die führende freiwillige Gesundheitsorganisation in der Alzheimer-Pflege, Unterstützung und Forschung. Unsere mission ist die Beseitigung der Alzheimer-Krankheit durch die Förderung von Forschung zu stellen und zu verbessern Pflege und Unterstützung für alle betroffenen, und reduzieren das Risiko von Demenz durch die Förderung der Gesundheit des Gehirns.

Quelle: Alzheimer ‚ s Association

Eine Adipositas-Gen, Bekannt Als FTO, Kann Auch Erhöhen das Risiko Von Alzheimer Und Demenz

Schreibe einen Kommentar