Mit Gehirn-Konnektivität Wachstum Charts, die in der Jugend zu identifizieren, die Aufmerksamkeit Probleme

Kinderärzte routinemäßig Wachstum charts zu Messen, Patienten Größe, Gewicht und Kopfumfang zu suchen Anomalien. Was über die Verwendung von Wachstums-Diagramme zu untersuchen, die Reifung der funktionellen Netzwerke im Gehirn zu suchen neurokognitiver Auffälligkeiten wie Aufmerksamkeitsstörung?

Das ist das, was Chandra Sripada, M. D., Ph. D., von der University of Michigan, Ann Arbor, und Koautoren haben in einer neuen Studie, die online von JAMA Psychiatry.

Die Autoren untersuchten Veränderungen in der intrinsischen Konnektivität von Netzwerken (ICNs), die wichtige Einheiten des Gehirns funktionale Organisation, die zeigen erhebliche Reifung während der Jugend, Aufmerksamkeit und Leistung. Statistische Zusammenhänge zwischen Abweichungen von der normativen Netzwerk-Wachstum beurteilt wurden für die Ergebnisse, einschließlich einer Diagnose der Aufmerksamkeits-Defizit – /Hyperaktivitäts-Störung (ADHS).

Die Studie verwendet die öffentlich verfügbaren Daten aus einer Stichprobe von Jungen Menschen, die eine assessments einschließlich Neuro-Bildgebungs-Datenbank. Die Autoren der Analyse umfasste Daten von 519 Jugendliche (Durchschnittsalter knapp 16) und diejenigen, die 25 Jungen Menschen (4,8 Prozent) die Kriterien für ADHS.

Abweichungen vom normativen Reifung Muster der Gehirn-Netzwerk Wachstum zu sein schien, mit beeinträchtigter anhaltende Aufmerksamkeit, Leistung und ADHS-Diagnose, nach den Ergebnissen.

Mit Gehirn-Konnektivität Wachstum Charts, die in der Jugend zu identifizieren, die Aufmerksamkeit Probleme

Die Autoren merken an, dass die Studie Einschränkungen beinhalten, deren Ergebnisse repliziert werden müssen.

„Diese Studie stellt einen neuartigen Gehirn-Netzwerk Wachstum charting-Methode für die Vorhersage von Aufmerksamkeitsstörung. Unsere Ergebnisse laden weitere Untersuchung der Verwendung von neuroimaging Muster zu erkennen, die von Gehirn dysmaturation dienen kann, so früh, Objektive Marker für kognitive Störungen und Störung Verletzlichkeit,“ die Studie schließt.

Schreibe einen Kommentar