Unterschiede in der Struktur des Gehirns und Speicher empfehlen dürfen Jugendliche nicht ‚erwachsen‘ ADHS

Junge Erwachsene mit diagnostiziertem Aufmerksamkeits-Defizit – /Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) im Jugendalter zeigen sich Unterschiede in der Struktur des Gehirns und führen schlecht in Gedächtnis-tests im Vergleich zu Ihren peers, entsprechend der neuen Forschung von der University of Cambridge, UK, und der Universität von Oulu, Finnland.

Die Ergebnisse, veröffentlicht heute in der Fachzeitschrift European Child Adolescent Psychiatry, deuten darauf hin, dass Aspekte der ADHS kann bestehen bis ins Erwachsenenalter, auch wenn die aktuellen diagnostischen Kriterien scheitern zu identifizieren Störung.

ADHS ist eine Störung, charakterisiert durch eine kurze Aufmerksamkeitsspanne, Motorische Unruhe und Impulsivität, und ist in der Regel diagnostiziert, die in der kindheit oder Adoleszenz. Schätzungen gehen davon aus, dass mehr als drei von 100 Jungen und knapp jeder 100 Mädchen ADHS hat. Weniger ist bekannt über das Ausmaß, in dem die Störung bis ins Erwachsenenalter bestehen bleibt, wobei die Schätzungen darauf hindeutet, dass zwischen 10 und 50% der Kinder noch ADHS im Erwachsenenalter. Diagnose im Erwachsenenalter ist derzeit angewiesen auf die Erfüllung der symptom-Checklisten (wie die American Psychiatric Association ‚ s Diagnostic and Statistical Manual).

Einige haben spekuliert, dass, wie das Gehirn entwickelt sich im Erwachsenenalter können Kinder wachsen aus ADHS, aber bis jetzt hat es wenig rigorose Beweise, dies zu unterstützen. So weit, die meisten der Forschung, gefolgt von Kindern und Jugendlichen mit ADHS bis ins Erwachsenenalter hat sich auf interview-assessments, verlassen Fragen der Gehirn Struktur und Funktion offen.

Jetzt haben Forscher in Cambridge, und Oulu haben, folgten 49 Jugendliche mit ADHD diagnostiziert im Alter von 16, zu prüfen, Ihre Gehirnstruktur und-memory-Funktion im Jungen Erwachsenenalter, im Alter zwischen 20-24 Jahre alt, im Vergleich zu einer Kontrollgruppe von 34 Jungen Erwachsenen. Die Forschung wurde in der Northern Finland Birth Cohort 1986, die folgten, Tausende von Kindern geboren, die 1986 von Schwangerschaft und Geburt bis ins Erwachsenenalter. Die Ergebnisse zeigten, dass die Gruppe diagnostiziert, in der Pubertät hatte immer noch Probleme in Bezug auf die reduzierten Hirnvolumen und ärmeren memory-Funktion, unabhängig davon, ob oder nicht Sie noch traf Diagnose-Checkliste Kriterien für ADHS.

Unterschiede in der Struktur des Gehirns und Speicher empfehlen dürfen Jugendliche nicht 'erwachsen' ADHS

Schreibe einen Kommentar