Einatmen von Luftverschmutzung während der Schwangerschaft erhöht das Risiko von kindheit an ADHS-Verhalten Probleme

Pränatale Exposition gegenüber polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe oder PAK, eine Komponente der Luftverschmutzung, die Erhöhung der Chancen von Verhalten, Probleme mit Aufmerksamkeit-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung oder ADHS, im Alter von 9, nach Ansicht der Forscher an der Columbia Center für Kinder Umwelt und Gesundheit an der Mailman School of Public Health. Ergebnisse werden online veröffentlicht in der Zeitschrift PLOS ONE.

Die Forscher folgten 233 Nichtraucher-schwangeren Frauen und Ihren Kindern in New York City von der Schwangerschaft, in der kindheit, und festgestellt, dass Kinder geboren, um Mütter ausgesetzt hohe Konzentrationen von PAH während der Schwangerschaft hatte fünf mal die Chancen auf eine höher als übliche Anzahl und Grad der Symptome, die Sie charakterisieren, ADHS – spezifisch unaufmerksamen Typ ADHS im Alter von 9 – verglichen mit Kindern, deren Mütter nicht haben eine hohe PAK-Exposition. Die Studie ist die erste zu erkunden, die Verbindung zwischen Prä-PAH und ADHS in der Schule-Alter Kinder im Laufe der Zeit.

„Diese Studie legt nahe, dass die Exposition gegenüber PAK begegnet in New York City air kann eine Rolle spielen, die in der kindheit ADHS“, sagt führen Autor Frederica Perera, DrPH, PhD, Direktor des Zentrums und professor für Umwelt und Gesundheit Wissenschaften an der Briefträger-Schule. „Die Ergebnisse sind beunruhigend, weil die Aufmerksamkeit Probleme sind bekannt, die Auswirkungen auf die schulischen Leistungen, den sozialen Beziehungen und beruflicher Leistung.“

Dioxin-Angriffe, Die Mitochondrien, Um Krebs Zu Verursachen, Sagt Penn-Research-Team

Die Centers for Disease Control schätzt, dass rund 10 Prozent der amerikanischen Kinder haben ADHS in eine von drei Arten: unaufmerksam ADHS, in denen die Kinder haben eine harte Zeit konzentrieren und sind leicht abgelenkt und unorganisiert

Schreibe einen Kommentar