Eine abflauende psychotrope Medikation, einschließlich Reizmittel, in den Jungen Kindern

Die Verwendung von psychotropen Medikamente zur Behandlung von ADHS, affektiven Störungen, Angstzuständen und anderen psychischen Störungen bei sehr Jungen Kindern zu haben scheint eingependelt.

Eine nationale Studie von 2-bis 5-jährigen zeigt, dass die Allgemeine psychotrope Rezept verwenden, Ihren Höhepunkt erreichte 2002-2005, dann eingependelt von 2006-2009. Die Forscher entdeckten auch vermehrte Einsatz dieser Medikamente bei Jungen, weißen Kindern und die ohne private Krankenversicherung während der 16-Jahres-Studie Zeitraum 1994-2009.

Die Cincinnati Children s Hospital Medical Center-Studie ist online veröffentlicht in der Zeitschrift ediatrics.

„Die Wahrscheinlichkeit, dass der Erhalt eines Verhaltens-Diagnose erhöht im Jahr 2006 bis 2009, aber dies war nicht begleitet von einer erhöhten Gewaltbereitschaft gegen psychotropen Rezept“, sagt Tanya Froehlich, MD, ein Kinderarzt am Cincinnati Children ‚ s und der Studie leitende Autor. „In der Tat, die Wahrscheinlichkeit von psychotropen Einsatz in 2006-2009 wurde die Hälfte, dass der Zeitraum 1994-1997 bei Menschen mit einer Verhaltens-Diagnose.“

Psychotrope Nutzung sank von 43 Prozent der Personen mit einem oder mehreren Verhaltens-Diagnosen in 1994-1997 zu 29% in 2006-2009.

Schreibe einen Kommentar