Warum Das Stillen In Der Ersten Stunde Des Lebens Ist Wichtig

Heute Ländern auf der ganzen Welt beginnen zu Feiern Weltstillwoche, die in diesem Jahr unterstreicht die Bedeutung des Stillens in den ersten Stunden des Lebens.

Weltstillwoche (WBW) 2007 ist die Förderung des Stillens in den ersten Stunden des Lebens, weil Forschung zeigt, dass frühe initiation und ausschließliches stillen für sechs Monate kann Leben retten. Dies ist der Grund, warum in diesem Jahr die WBW Slogan: „das stillen der 1. Stunde – Save One Million Babies“.

Weltstillwoche wird unterstützt durch eine Reihe von globalen und nationalen Organisationen, darunter der World Health Organization (WHO), die bestrebt sind, fördern das Bewusstsein über die Bedeutung von stillen bald nach der Geburt, weil die lebenslange gesundheitliche Vorteile für den Erhalt einer Mutter die erste Milch, die Biestmilch, die „perfekte Nahrung für jedes Neugeborene“.

Einer 2006 veröffentlichten Studie in der Fachzeitschrift Pediatrics vorgeschlagen, dass 41 Prozent der Neugeborenen sterben im ersten Monat Leben könnten gerettet werden, wenn gestillt in der ersten Stunde des Lebens.

Die WHO sagt auch, dass die Fütterung von Kolostrum in den ersten Stunden erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Babys weiter gestillt werden, die Ihnen einen Vorsprung im „Rennen gegen die Unterernährung“. Es gibt über 170 Millionen untergewichtigen Kinder in der Welt und 3 Millionen von Ihnen sterben jedes Jahr.

Kolostrum ist eine klebrige, gelb-weißen Substanz ergab sich durch die Brust der Mutter bald nach der Geburt. Es ist Reich an Antikörpern und wichtigen Nährstoffen. Doch in vielen Kulturen, nicht über die gesundheitlichen Vorteile, die benutzerdefinierte ist, um es wegzuwerfen. Geben Neugeborenen Wasser oder andere Flüssigkeiten verweigert Sie Ihnen einen „guten start ins Leben“, sagt der, DIE, bezogen auf die WHO Child Growth Standards und wie Babys gefüttert Kolostrum innerhalb der ersten Stunde, geboren, Messen sowie gegen die Normen.

Stillen in der ersten Stunde oder so nach der Geburt konferiert auch Vorteile für die Mutter, wie eine Verbesserung der Laktation und weniger Blutverlust.

Dieses Jahr ist das Thema „stillen der 1. Stunde“ ist auch in Zusammenhang mit einem anderen Satz: „Willkommen Baby Sanft“. Die Idee dieses Thema zu fördern, ist die Gesundheitsberufe zum „Schutz“ der ersten Stunde nach der Geburt und helfen Mutter und Kind-Bindung auch in einer natürlichen, uniterrupted Weg, und maximieren Sie die chance, die Baby Riegel auf der Brust und stimulieren Stillzeit.

Präsident der International Lactation Consultant Association (ILCA), Rebecca Mannel sagte, dass Neugeborene sind darauf programmiert, zu finden, der Brust-und finden es oft von selbst, wenn man ihn auf der Mutter Brust, Haut an Haut.

„In den frühen Momente nach der Geburt, sind Babys in einer ruhigen, aufmerksamen Zustand und bereit zu lernen“, sagte Mannel in eine vorbereitete Anweisung.

„Babys mit allen fünf Sinnen zu erkunden, die Welt. Sie nutzen Ihre Augen, um zu merken Sie sich Ihre Mutter vor, Ihren Ohren zu verknüpfen, Ihre Stimme mit Ihrem Gesicht und Ihren Geruchssinn leiten Sie bei der Suche nach der Brust“, fügte Sie hinzu.

Neugeborene haben einen erhöhten Sinn für Geschmack auch, und dies ist besonders empfindlich auf den Geschmack der Muttermilch. Mannel sagte auch, dass „Wenn die Mütter halten Ihre Babys Haut-zu-Haut-sofort nach der Geburt Ihre Babys warm gehalten werden, Sie regulieren Ihr Herz, Atmungs-und Sauerstoff-Sättigung Preisen, und Sie fühlen sich nicht Schmerzen als akut“. Babys, die diese Erfahrung haben, Weinen weniger, sind ruhiger, sagte Sie.

Vereinten Nationen (UN) Organisationen und der WHO haben vor kurzem die Sorge geäußert, dass das stillen zu sein scheint, nimmt in der Asien-Pazifik-Regionen, und das macht es schwieriger für Babys und Kinder, um zu überleben. Sie soll Eltern bewusst werden, die die Risiken der Verwendung von Muttermilch ersetzt.

Auf einer Konferenz in Manila auf den Philippinen letzten Monat, Experten gesagt, eine Versammlung der ärzte, dass das stillen verringert die Kindersterblichkeit und Sie zeigten Figuren aus Kambodscha, wo die Kindersterblichkeit ist dramatisch gesunken-nach einer intensiven und erfolgreichen stillen Kampagne.

Zwischen 2000 und 2005 der Anteil der Kambodschanischen Müttern, die stillen Ihre Babys, bis Sie mindestens sechs Monate alt, sprang von 10 auf 60 Prozent, nach einem BBC-Bericht von Ihrem Korrespondenten in Phnom Penh, Kambodscha. Dieses vergleicht mit etwa 30 bis 40 Prozent in Asien als ganzes, nach der WHO.

Todesfälle bei Kindern in Kambodscha, die über den gleichen Zeitspanne sank um über 30 Prozent, die die WHO-credits auf den dramatischen Anstieg in der Stillzeit. Der BBC-Korrespondent sagte, dass große Plakate zeigen den Müttern das stillen waren an der Tagesordnung und die Regierung hat einen stillen freundlichen Websites in den Städten und Dörfern.

Ein Unicef-Sprecher sagte der BBC, dass die Durchschnittliche Familie in den Entwicklungsländern der Welt glaubt, mit der Flasche zu füttern ist besser für das baby als Muttermilch.

Stillen ist besonders schützend für diese Babys geboren in den Städten und Dörfern, wo die Wasserqualität ist unzuverlässig und kann die Formel Fütterung zu unsicher.

Entwicklung des Kindes Experten sagen, dass das stillen Vorteile für alle Kinder, nicht nur diejenigen in den Entwicklungsländern. Es verbessert die kognitive Entwicklung und reduziert das Risiko von Typ-2-diabetes, zum Beispiel.

Klicken Sie hier für weitere Informationen über die Weltstillwoche.

Klicken Sie hier für die International Lactation Consultant Association (ILCA).

Klicken Sie hier für DIE Child Growth Standards.

Geschrieben von: Catharine Paddock

Warum Das Stillen In Der Ersten Stunde Des Lebens Ist Wichtig

Schreibe einen Kommentar