Rücken und Bauch Schmerzen, die ein erhöhtes Risiko für Dickdarm-Krebs-überlebenden

Forscher von der Universität von Granada entdecken, dass Darmkrebs-Patienten treten Anomalien in der Verarbeitung von chronischen Schmerzen, die Erhöhung Ihrer Sensibilisierung für Schmerzen jeglicher Art in der Zukunft

Forscher der Universität Granada haben festgestellt, dass Dickdarm-Krebs-überlebenden sind, eher zu leiden, zukünftige Verletzungen im Zusammenhang mit Schmerzen im Rücken und unterleib als gesunde Personen gleichen Alters und Geschlechts.

Diese Patienten stellen eine Reihe von Anomalien in der Bauchdecke Architektur – die Website der Chirurgie in der onkologischen Behandlung. Darüber hinaus haben Sie spezifische Auffälligkeiten in der Verarbeitung von chronischen Schmerzen, die erhöhen können Ihre Sensibilisierung für jede Art von Schmerzen in der Zukunft.

In zwei Artikeln veröffentlicht in der Schmerz-Medizin und des European Journal of Cancer Care, Universität von Granada-Forschern von der Abteilung der Physikalischen Therapie, die analyse der physischen und psychischen status von Darmkrebs-Patienten nach der onkologischen Behandlung. Die Studie, finanziert vom Campus der Internationalen Exzellenz: BioHealth-und Information & Communications Technology (CEI Biotischen) – wurde durchgeführt in Zusammenarbeit mit Forschern von der Abteilung der Chirurgie des Hospital Clínico San Cecilio, Granada.

Dritthäufigste Krebsart

Als Hauptautor, Manuel Arroyo-Morales erklärt: „Darmkrebs ist die dritthäufigste Krebserkrankung in der Welt, wenn wir betrachten beide Geschlechter zusammen. Dank der Fortschritte in der onkologischen Behandlung, die überlebenschancen gestiegen sind spektakulär in den letzten Jahren zwischen 44% und 65% in den letzten 5 Jahren. Diese Verbesserung in der Behandlung geführt hat, auf die Erscheinung einer Gruppe von Menschen, die Krebs hatte und es geschafft haben, Sie zu überwinden“.

Schreibe einen Kommentar