MRSA verwendet Lockvögel zu entziehen, eine last resort-die Antibiotika

Die superbug MRSA verwendet Lockvögel zu entziehen, eine last resort-Antibiotikum, zeigt neue Forschung.

Die Erkenntnisse, die von Wissenschaftlern am Imperial College London, deuten mögliche neue Wege der Bekämpfung von Bakterien, wie sich mit den lockvögeln.

Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA) ist verantwortlich für Tausende von Todesfällen auf der ganzen Welt jedes Jahr. Jedoch, weil die Bakterien sind resistent gegen viele verschiedene Antibiotika, die Behandlung Optionen sind begrenzt, und oft unwirksam.

Einer der wenigen Antibiotika, die gegen MRSA ist ein Medikament der letzten Instanz bekannt als daptomycin. Aber fast ein Drittel der MRSA-Infektionen sind nicht geheilt von diesem Medikament, dass Patienten mit einer schlechten Prognose.

Aber bis jetzt Wissenschaftler nicht wissen, wie MRSA geschafft zu überleben daptomycin-Behandlung.

In die neuesten Erkenntnisse in der Fachzeitschrift Nature veröffentlicht Mikrobiologie, ein team von imperialen entdeckt, dass MRSA-Versionen Lockvogel Moleküle, die es Ihnen ermöglichen, zu entkommen, als durch das Antibiotikum abgetötet.

Die Lockvögel bestehen aus dem gleichen Typ von Fett, das machen die äußere Schicht der MRSA-Zellen. Das Antibiotikum in der Regel die Riegel auf dieser Fettschicht, vor dem bohren ein Loch durch die Schale und das töten von Bakterien.

Schreibe einen Kommentar