Medicago Beginnt Die Menschliche Klinische Prüfung Mit Seiner Vogelgrippe-Pandemie-Impfstoff

Medicago Inc. (TSX-V: MDG) ein Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung hochwirksamer und erschwingliche Impfstoffe auf der Grundlage von proprietären Fertigungstechnologien und virusähnliche Partikel (VLPs) heute angekündigt, dass es eingeleitet hat eine Phase I der klinischen Studie mit H5N1-Vogelgrippe-Impfstoff („H5N1-Impfstoff“). Die Immatrikulation ist noch nicht abgeschlossen und die Impfung hat begonnen. Die Phase-I-placebo-kontrollierte, doppelblinde, Dosis-Eskalation Studie wird die Bewertung von Sicherheit, Verträglichkeit und die Immunantwort des Unternehmens H5N1-Impfstoffkandidaten in 48 gesunden Probanden im Alter zwischen 18 bis 60. Ergebnisse dieser Studie werden voraussichtlich im vierten Quartal 2009.

„Diese erste Studie an Menschen mit unserem lead-impfstoffkandidat bestätigt Medicago Entwicklung als eine klinische Phase-Unternehmen,“, sagte Louis P. Vezina, Chief Scientific Officer von Medicago. „Dies ist ein wichtiger Schritt für unsere H5N1-Impfstoff-Kandidat, der das Potenzial hat, um hoch effektive, cross-Schutz, weniger teuer und schneller zu produzieren als die aktuellen influenza-Impfstoffe.“

Über Medicago s-Pandemie-Grippe-Impfstoff-Kandidat

Medicago das H5N1-Impfstoffkandidaten, formuliert wurde, zum Schutz gegen die Aviäre influenza-virus. Hergestellt wird es in Nicotiana benthamiana, einem verwandten der tabakpflanze, über die unternehmenseigene VLP-Technologie. VLPs haben mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen influenza-Impfstoffen. Ähneln Sie den virus, so dass Sie leicht erkannt werden durch das körpereigene Immunsystem, jedoch fehlt Ihnen die Kern genetische material macht Sie nicht-infektiös und nicht in der Lage zu replizieren. Medicago der VLP-basierten Impfstoffs gezeigt hat in präklinischen Studien, die es geben kann cross – Schutz gegen verschiedene Stämme der Vogelgrippe, wie der Vietnam und der Türkei Stämme. Wie Medicago Technologie erfordert die genetische Sequenz eines viralen Belastung und nicht die live-influenza-virus-Impfstoffe hergestellt werden können, innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt der genetischen Sequenz des Pandemie-Stamm. Dies steht im Gegensatz zu allen gängigen Fertigungstechnologien, die verlassen sich auf die Beanspruchung der Anpassung, wodurch eine zusätzliche 4-6 Monate vor Impfstoff-Produktion eingeleitet werden können.

Über Medicago

Medicago ist verpflichtet, hochwirksamer und erschwingliche Impfstoffe auf der Basis einer proprietären Virus-Like Particle (VLP) – und Fertigungs-Technologien. Medicago entwickelt VLP-Impfstoffe zum Schutz gegen H5N1-influenza-Pandemie, mit einem Transienten expressionssystem produziert rekombinanten Impfstoff-Antigene in nicht-transgenen Pflanzen. Diese Technologie hat das Potenzial zu bieten, die Vorteile der Geschwindigkeit und der Kosten über wettbewerbsfähige Technologien. Es könnte zu einem Impfstoff für die Prüfung in etwa einem Monat nach der Identifizierung und Aufnahme von genetischen Sequenzen, die von einer Pandemie-Stamm. Diese Produktion Zeitrahmen hat das Potenzial, dass die Impfung der Bevölkerung vor der ersten Welle einer Pandemie Streiks und liefern große Mengen von Impfstoff-Antigene auf den Weltmarkt.

Forward-Looking Statements

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die widerspiegeln, Medicago aktuellen Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse. Die zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Risiken und Unsicherheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den hierin projizierten. Medicago lehnt jegliche Verpflichtung zur Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen.

Quelle: Medicago Inc.

Schreibe einen Kommentar