Melanom Erliegt Natürliche Pflanzliche Substanz Gossypin In Labor-Tests

Zum ersten mal mit lab-tests an Zellkulturen und mit Mäusen, die Forscher in den USA haben gezeigt, dass gossypin, eine natürlich vorkommende Substanz in Pflanzen gefunden, kann eine wirksame Behandlung gegen Melanom, der tödlichsten form von Hautkrebs.

Hareesh Nair von der Texas Biomedical Research Institute, und Kollegen, schreiben über Ihre Ergebnisse in der April-Ausgabe von Molecular Cancer Therapeutics.

In Ihrem Hintergrundinformationen, die Sie erklären, dass frühere Studien haben gezeigt, gossypin, ein Flavon ursprünglich isoliert aus der hibiscus pflanze (H. vitifolius), unterdrückt Entzündung und Krebs. Jedoch, die zugrunde liegenden molekularen Aktivität wurde nicht klar.

In dieser Studie zeigen Sie, dass die Substanz hemmt die Wirkung von zwei gen-Mutationen, die Häufig auftreten, in die Menschen mit Melanom, als Nair erklärt in einer Presseerklärung:

„Unsere Ergebnisse zeigen, dass gossypin großes therapeutisches potential als dual-inhibitor Mutationen genannt BRAFV600E kinase und CDK4, die auftreten, in der überwiegenden Mehrheit der Melanom-Patienten.“

Nach Angaben der American Cancer Society, jedes Jahr, über 76,000 Menschen mit Melanom diagnostiziert, die am wenigsten verbreitete form von Hautkrebs, aber die, die für die meisten Todesfälle verantwortlich.

Es gibt derzeit kein einziges Medikament oder in Kombination, behandelt alle Arten von Melanomen.

Für Ihre Studie, Nair und seine Kollegen untersuchten die Wirkung von gossypin auf Melanom in Zellkulturen und auch im live-Mäusen.

In der Zelle-Kultur-Experimente fanden Sie heraus, dass gossypin stoppte das Wachstum von Krebszellen in Melanom-Zelllinien, die die zwei-gen-Mutationen und stoppte das Wachstum von verschiedenen menschlichen Melanom-Zellen.

Sie schlagen vor, gossypin verkümmert die Aktivität der Mutationen, die durch die Bindung direkt mit Ihnen „, bestätigt durch die molekulare docking-Studien“.

Gossypin Behandlung auch reduziert tumor-Volumen und eine erhöhte überlebensrate bei Mäusen transplantiert mit menschlichen Melanom-Tumoren mit der zwei mutierte Gene.

Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass:

„Zusammenfassend ist diese Studie identifiziert gossypin als ein neuer agent mit dual-hemmende Wirkung für BRAFV600E kinase und CDK4 zur Behandlung von Melanomen.“

Nair sagt, dass die Ergebnisse „einen neuen Weg für die Generierung einer neuen Klasse von verbindungen für die Behandlung von Melanom“.

Er und sein team planen nun weitere Studien, um zu verstehen, wie der Körper absorbiert und metabolisiert gossypin.

Die Studie wurde finanziert durch das Texas Biomedical Forum und die Robert J. Kleberg, Jr und Helen C. Kleberg Foundation.

In einer anderen aktuellen Studie, die Forscher berichten, dass Amgen der virus-basierte Melanom-Medikament TVEC ist es eine viel versprechende frühe Ergebnisse in einer phase-3-Studie.

Geschrieben von Catharine Paddock PhD

Schreibe einen Kommentar