Erste Chikungunya-Tier-Modell Erstellt, Indem Die Forscher

Die Forscher entwickelten das erste Tiermodell für die Infektion, verursacht durch das chikungunya-virus (CHIKV), einem aufstrebenden, arbovirus verbunden mit großen Epidemien, die Treffer auf den indischen Ozean (vor allem auf der französischen Insel La Réunion) im Jahr 2005, später Verbreitung in Indien, und in Italien im Jahr 2007. Mit diesem Maus-Modell, die Wissenschaftler des Institut Pasteur und INSERM bestimmt, die Gewebe und Zellen werden infiziert durch den virus in beide leichte und schwere Formen der Erkrankung, die es verursacht. Sie detailliert Ihre Ergebnisse in einem Artikel, veröffentlicht 15. Februar in die open-access-journal PLoS Pathogens.

Die wichtigsten Symptome von CHIKV – Fieber, Gelenk-und Muskelschmerzen und Hautausschlag – sind gut bekannt und von der medizinischen Gemeinschaft und der Allgemeinen öffentlichkeit. Jedoch, die Pathophysiologie dieser Erkrankung, bleibt schlecht verstanden, vor allem die Faktoren, die für schwere Erkrankungen mit neurologischen Manifestationen, die hauptsächlich beobachtet bei Neugeborenen und älteren Menschen.

Die CHIKV Tier Modell trägt eine deletion von einem gen codiert eines der wichtigsten Proteine, die in der angeborenen antiviralen Immunantwort. Wenn nur eine der beiden Kopien des Gens ist gelöscht, die Mäuse imitieren die Krankheit in Ihrer gutartigen form. Mit beiden Versionen gelöscht, und daher nicht die Fähigkeit, zu produzieren das protein, bilden Sie ein Modell für die schweren Formen der Infektion.

Mit diesem Modell zeigen die Forscher, wie sich nach einer ersten phase der viralen Replikation in der Leber, die Infektion erstreckt sich auf die Gelenke, Muskeln und Haut – wo die Symptome gerade in den Menschen. In den schwersten Fällen, die Sie dann verbreitet, um das zentrale Nervensystem. Das Modell erlaubt auch die Ermittler zur Untersuchung der Mutter-zu-Kind-übertragung des virus, eine Komplikation, die aufgezeichnet wurde, für die erste Zeit während der La Réunion-Ausbruch.

Die Entwicklung der ersten Maus-Modell bietet chikungunya-Forscher mit einem experimentellen Werkzeug, das wirft ein Licht auf die Pathophysiologie der Infektion, ebnet den Weg für zukünftige Behandlungen und die Impfstoff-Kandidaten gegen diese neu entstehende virale Erkrankung in vivo.

###

Link zum veröffentlichten Artikel.

ZITAT: Couderc T, Chretien F, Schilte C, Disson O, Brigitte-M, et al. (2008) Ein Maus-Modell für Chikungunya: junge Alter und ineffizienter Typ-I-interferon-signaling sind Risikofaktoren für schwere Erkrankungen. PLoS Pathog 4(2): e29. doi:10.1371/journal.ppat.0040029

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung bezieht sich auf einen bevorstehenden Artikel in PLoS Pathogens. Die Freigabe wird durch die Artikel Autoren und/oder Ihren Institutionen. Etwaige Meinungen, die in diesen Veröffentlichungen oder Artikel, die die persönlichen Ansichten der Zeitschrift Personal und/oder Artikel Mitarbeiter und repräsentieren nicht notwendigerweise die Ansichten oder Strategien von PLoS. PLoS lehnt ausdrücklich jegliche und alle GEWÄHRLEISTUNGEN und Haftung in Verbindung mit den Angaben in den Pressemitteilungen und Artikel und Ihre Nutzung solcher Informationen.

Über PLoS Pathogens

PLoS Pathogens (http://www.eurekalert.org/www.plospathogens.org) veröffentlicht herausragende original-Artikel, die deutlich Voraus für das Verständnis von Krankheitserregern und wie Sie interagieren mit Ihren wirtsorganismen. Alle Werke veröffentlicht, in PLoS Pathogens haben offenen Zugang. Alles ist sofort verfügbar und unterliegt nur der Bedingung, dass der ursprüngliche Urheberschaft und Quelle sind ordnungsgemäß zurückzuführen. Copyright verbleiben bei den Autoren. Die Public Library of Science verwendet die Creative Commons Attribution Lizenz.

Über die Öffentliche Bibliothek der Wissenschaft

Die Public Library of Science (PLoS) ist eine non-profit-Organisation, die von Wissenschaftlern und ärzten verpflichtet, die weltweit wissenschaftliche und medizinische Literatur eine frei verfügbare öffentliche Ressource. Für weitere Informationen, besuchen Sie http://www.plos.org/.

Quelle: Maria Kohut
Öffentliche Bibliothek der Wissenschaft

Erste Chikungunya-Tier-Modell Erstellt, Indem Die Forscher

Schreibe einen Kommentar