Neue Ausrichtung der Politik Krankenhaus Wiederaufnahmen für COPD-Schaden kann gefährdete Patienten

Letzte Woche hat die Bundesregierung ergeben, dass es fein mehr als 2.600 Krankenhäuser im kommenden Jahr, weil zu viele Medicare-Patienten behandelt, in diese Krankenhäuser sind endet wieder im Krankenhaus innerhalb von 30 Tagen nach Hause zu gehen. Zwei neue Bedingungen Hinzugefügt wurden, in dieser Runde von Sanktionen: elektive Hüft-und Knie-Ersatz und eine chronische Lungenerkrankung.

Aktiven Dienst Militärischen Personals Anfällig Für Schlafstörungen Und Kurze Schlafdauer

Nun, eine neue University of Michigan-Analyse zeigt, dass Strafen für chronische Lungenerkrankung eine größere Auswirkung auf Krankenhäuser, die Fürsorge für die Armen und der Minderheit der Patienten. Die Ergebnisse sind veröffentlicht in Der American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine.

Ungefähr ein in fünf Medicare-Patienten sind rehospitalized innerhalb von 30 Tagen nach der Entladung, eine rate, die Centers for Medicare & Medicaid Services (CMS) übermäßig hält.

Seit 2012, CMS reduziert hat, Zahlungen auf Krankenhäusern mit übermäßigen Rückübernahme Preise für Patienten mit Herzversagen, Herzinfarkt oder Lungenentzündung.

Nun, CMS ist auch Wiederaufnahmen bei Hüft – /Knie-Ersatz-Operation und chronisch-obstruktive Lungenerkrankung, auch bekannt als COPD – in Ihren Berechnungen von einem Krankenhaus der Strafen.

Schreibe einen Kommentar