Neue Umfrage: COPD-Patienten werden kann, setzen sich unnötigen Risiken aus

Patienten mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) brauchen mehr Bildung und besseren Dialog mit Ihren ärzten, um effektiv zu verwalten die progressive respiratorische Zustand und potenziell lebensbedrohlichen Komplikationen bekannt als Exazerbationen (oder flare-ups), nach wichtigsten Erkenntnisse aus der neuen, zweiteiligen nationalen MEISTERN (Chronic Obstructive Pulmonary Erfahrung) Umfrage initiative veröffentlicht, die von der COPD Foundation.

Während COPD-Exazerbationen sind eine führende Ursache der Hospitalisierung in den Vereinigten Staaten, fast zwei Drittel (62%) der COPD-Patienten Befragten zugab, nicht zu wissen viel über Sie – und eine weitere 16% waren sich nicht bewusst, was eine Exazerbation auch war. Sechzig Prozent (60%) der COPD-Patienten berichtet, dass Sie nicht über einen Aktionsplan in Ort, um mit einem flare-up. Im Gegensatz dazu, im Rahmen der COPE-Umfrage targeting-ärzte, die Behandlung von COPD, fast alle haben gesagt, Sie diskutieren Exazerbationen (98%) und zu etablieren Aktionspläne (92%) mit Ihren Patienten, was darauf hindeutet, gibt es eine Möglichkeit zur Verbesserung der Versorgung durch mehr produktive, sinnvolle Kommunikation zwischen Patienten und Ihren ärzten über COPD.

COPD ist eine ernste Lungenerkrankung, betrifft schätzungsweise 24 Millionen Amerikaner und die im Laufe der Zeit macht es schwieriger zu atmen, teilweise, weil die Symptome der Erkrankung wie Kurzatmigkeit, chronischer Husten oder Keuchen, und die Produktion von überschüssigem Schleim langsam und weiterhin verschlechtern.

Neue Umfrage: COPD-Patienten werden kann, setzen sich unnötigen Risiken aus

Exazerbationen sind akute Perioden, wenn die Symptome plötzlich schlimmer, und die Atmung wird noch schwieriger. Sobald ein patient eine Exazerbation – was kann mild, mittelschwerer oder schwerer – Sie sind mehr wahrscheinlich zu erleben eine andere. In der Tat, COPD-Patienten in der Befragung, die allesamt mit mindestens einer Exazerbation erlitten haben, durch eine durchschnittlich 22-Exazerbationen in Ihrem Leben.

„Exazerbationen kann eine verheerende Auswirkungen auf die Allgemeine Gesundheit, und Sie können tatsächlich dazu führen, dass COPD-Fortschritte noch schneller und reduzieren die Lungenfunktion,“ sagte Scott Cerreta, Director of Education, COPD Foundation. Die „Ausarbeitung eines Aktionsplans mit Anweisungen, um Patienten zu helfen – und Ihre Betreuer – identifizieren Sie die Warnhinweise und welche Schritte zu ergreifen, wenn eine Verschlechterung eintreten sollte, ist ein Kritischer Teil der Verwaltung von COPD.“

Schreibe einen Kommentar