Neue 3-D-imaging-Technik hilft zu vermeiden facelift Komplikationen

Millionen von Menschen jedes Jahr entfernen Sie Falten, mildern Falten und plump Ihre Lippen durch Injektion von gel-ähnliches material in Ihre Gesichts-Gewebe. Diese kosmetischen Behandlungen werden manchmal auch als „flüssiges facelifts“ und sagte zu minimal-invasiven.

Es ist selten, aber manchmal Dinge schief gehen. In einer Angelegenheit von Minuten, die Patienten Haut kann rot oder fleckig weiß und injizierten Bereich schmerzhaft ist. Vital-Blut-Versorgungsmaterial auf das Gesicht beschränkt ist und, wenn unbehandelt, Teile des Gewebes sterben. Das Szenario ist irreversibel und kann, hinterlassen Tiefe Narben.

Die ärzte waren nicht in der Lage zu lokalisieren, warum dies geschieht, denn bis jetzt war es schwierig zu sehen, wie die Flüssigkeit injiziert, oder Füller, verhält sich in der Gesichts-Gewebe.

Neue 3-D-imaging-Technik hilft zu vermeiden facelift Komplikationen

Neue imaging-Technologie von der University of Washington-Ingenieure, die es Wissenschaftlern ermöglicht, zu analysieren, was passiert in der kleinsten Blutgefäße während einer Injektion. Dieser Befund könnte verwendet werden, um zu verhindern, dass Unfälle während der Verfahren und helfen Kliniker umkehren die negativen Auswirkungen, wenn eine Injektion nicht so, wie geplant.

„Füller-induzierte Absterben von Gewebe kann eine wirklich verheerende Komplikation für den Patienten und Anbieter,“ sagte Shu-Hong (Holly) Chang, ein UW-Assistenzprofessor der Augenheilkunde spezialisiert in der plastischen und rekonstruktiven Chirurgie. „Diese nicht-invasive bildgebende Technik, die bietet weit bessere Details, als ich jemals zuvor gesehen und uns geholfen, herauszufinden, warum dies geschieht.“

Schreibe einen Kommentar