US-Und UK-Health-Care – Gegensätze Von einander Lernen Können

US-Und UK-Health-Care - Gegensätze Von einander Lernen Können

Britische und amerikanische Politiker und Mitglieder der öffentlichkeit beharrlich Blick auf einander ‚ s health care system als Beispiele für das, was sollte nie passieren Zuhause, doch die beiden Nationen könnten eine Menge lernen von einander, da Sie beide setzen sich bei der reform der medizinischen Dienste, sagt ein policy paper veröffentlicht in der heutigen Ausgabe von The Lancet.

Jedes Land, haben vor kurzem zwei Wahrzeichen und gesundheitlich umstrittene Rechnungen richtet sich an eine Gesundheitsreform.

Briten sind oft überrascht, dass in den USA über 50 Millionen „UNVERSICHERT“ Menschen haben keinen Zugang zu Gesundheitsversorgung, es sei denn, Sie bezahlen es aus eigener Tasche, oder dass ein Freund in den USA zu zahlen hat, für diabetes oder Herz-Medikamente. Die Amerikaner sind regelmäßig zugeführt news stammt von britischen Boulevardblättern auf anekdotische Fälle von Menschen, die erst nach Monaten und sogar Jahren für die Behandlung. Die USA verbringt 17.9% seines BIP für Gesundheitsversorgung (die Hälfte der öffentlichen Ausgaben), und sich nicht versichern, ein Sechstel der Bevölkerung, während England verbringt 8,5% des BIP auf die Gesundheit und jeder ist bedeckt.

Manchmal werden Politiker von einer Seite aus stand-up und verteidigen Sie Ihre Gesundheit system der Kritik kommt von der anderen Seite des Teiches.

Die NHS (National Health Service) in England bietet eine Universelle Gesundheitsversorgung, die frei ist am point of service

Schreibe einen Kommentar