Gepulster elektrischer Felder kann eine verbesserte Haut-Verjüngung

Nicht-invasive Technologie vermeidet Narbenbildung, die nur Zellen, nicht ganze Gewebe

Ein neuer Ansatz zur Verjüngung der Haut entwickelt am Massachusetts General Hospital (MGH) sind möglicherweise weniger wahrscheinlich, um unerwünschte Nebenwirkungen wie Narbenbildung und der veränderten Pigmentierung. In der online-Zeitschrift Scientific Reports, einem MGH Forscherteam berichtet, dass die Behandlung mit gepulsten elektrischen Feldern – eine nicht-invasive Prozedur, die nicht mit der Erzeugung von Wärme entfernt, die Haut Zellen in einem Tiermodell, ohne die Unterstützung der extrazellulären matrix führt letztendlich zur Erneuerung der Hautoberfläche.

„Wir haben gezeigt, dass nicht-thermische gepulste elektrische Feld oder die PEF-Behandlung kann die reset-Haut den Stoffwechsel, was zu Haut-Verjüngung“, sagt führen Autor Alexander Golberg, PhD, der MGH Zentrum für Technik in der Medizin. „Der wesentliche Unterschied zwischen diesem Ansatz und Verfahren wie Ultraschall und Laser ist, dass Sie operieren auf dem gesamten Gewebe, während die PEF funktioniert nur auf zellulärer Ebene, die wir erwarten, werden genauere Behandlung Ergebnisse in der Zukunft.“ Golberg ist nun auch auf der Fakultät der Porter School of Environmental Studies an der Tel Aviv University.

Die Autoren merken an, dass die derzeitigen Therapien, die gezielt auf Haut-Verjüngung, Auswirkungen auf alle exponierten Gewebe können ändern Haut-Struktur und Funktion. Auch Ansätze, die direkt an die Zielgruppe der Haut Zellen – wie z.B. gebrochene und einige andere Arten von Lasern können unerwünschte Effekte, einschließlich Narbenbildung und Verfärbungen. Lang verwendet in Essen-Bewahrung für seine Fähigkeit, Bakterien zu töten, PEF bewirkt die Bildung von winzigen Poren in der äußeren Membranen von Zellen. Innerhalb von Geweben, die Art von Zelltod, die durch PEF Ursachen nahe gelegenen Zellen sich zu vermehren und release-Faktoren fördern das Wachstum und die Reparatur von Gewebe, und in einer früheren Studie führte Golberg zeigte in einem Tiermodell, dass die PEF-behandelten Haut regenerieren würden, ohne Narbenbildung.

In der aktuellen Studie, die das Forscherteam ermittelt, die optimale Stärke, Dauer und Anzahl der PEF Impulse erforderlich sind, induziert die Bildung von Kollagen in der Haut von gesunden Jungen Ratten. Sie zeigten dann, dass die PEF-Behandlung von normaler Haut induziert eine Reihe von Reaktionen – darunter auch den Tod und die anschließende proliferation der Zellen der Haut, eine vorübergehende Erhöhung in der Synthese und Dichte der Kollagenfasern in der extrazellulären matrix, erhöhte Mikrozirkulation der behandelten Fläche und einem Allgemeinen Anstieg der Haut-Stoffwechsel. Innerhalb der Perioden von bis zu zwei Monaten nach der Behandlung, PEF-induzierte Veränderungen in der Dicke der Haut, der Durchblutung und Kollagen-Dichte wieder zurück an die pre-Behandlung-Eigenschaften der gesunden, Jungen Haut.

Gepulster elektrischer Felder kann eine verbesserte Haut-Verjüngung

„Unsere Ergebnisse zeigen, dass das Verfahren sicher ist, führt nicht zur Narbenbildung und steigert die Haut-Stoffwechsel und Zellteilung“, sagt Martin Yarmush, MD, PhD, Leiter des MGH Zentrum für Technik in der Medizin und entsprechender Autor des Papiers. „Wir müssen jetzt untersuchen die Auswirkungen der PEF-Behandlung der gealterten Haut, sowie Haut mit anderen Formen von Schäden, und wir sind auf der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten, um uns helfen, design -, build-und test-ein Gerät für die klinische Anwendung.“

Schreibe einen Kommentar