Home-Office startet Kindesmissbrauch whistleblowing-Hotline

Eine neue whistleblowing-Hotline für Krankenschwestern und andere Angehörige der Gesundheitsberufe zu sprechen, sich über Kinderschutz Ausfälle wurde offiziell am Samstag, 13. Februar durch den Minister für die Verhinderung von Missbrauch, Ausbeutung und Kriminalität, Karen Bradley.

Die NSPCC diese Dienstleistung bieten, die auch eine Hotline und email-support, die im Auftrag des Home Office. Die Regierung in Höhe von £500.000 zum einrichten der helpline in diesem Geschäftsjahr.

Die Hotline, die von Montag bis Freitag, wird die Bearbeitung der Anrufe der Mitarbeiter aus allen Branchen, die Angst davor haben Bedenken über die Art und Weise Ihrer organisation den Umgang mit Fällen von Kindesmissbrauch, oder die das Gefühl haben, erschöpft, alle Wege mit Ihrem Arbeitgeber direkt.

Diejenigen, die im Gesundheitswesen eine wichtige Rolle spielen bei der Prävention und Reaktion auf den Kindesmissbrauch. Die Mitarbeiter angeboten wird auch eine Beratung über den whistleblowing-Prozess und gesetzlich geschützt von einer zukünftigen Diskriminierung am Arbeitsplatz, die sich als Ergebnis Ihrer Anliegen. Alle Anliegen werden an entsprechenden Untersuchungs-Gremien zu verfolgen.

Home-Office startet Kindesmissbrauch whistleblowing-Hotline

Der neue service highlight Muster des Scheiterns im ganzen Land. Die NSPCC arbeitet mit Behörden, Informationen zu sammeln, Informationen zu berichten in Bezug auf das Kind zu missbrauchen, um zu identifizieren und Anschrift trends früher.

Schreibe einen Kommentar