Cartoons könnte helfen, Kinder überwinden die Angst vor der zahnärztlichen Behandlung

Cartoons mit video-Brille während der zahnärztlichen Behandlung könnte helfen, verringern Kinder Angst und not sowie die Verringerung störenden Verhaltens, nach einer randomisierten, kontrollierten Studie, veröffentlicht in Acta Odontologia Scandinavica.

Angst über den Besuch beim Zahnarzt und während der Behandlung ist Häufig bei Kindern. Schätzungen gehen davon aus, dass so viele wie 1 in 5 Kinder im Schulalter sind Angst vor Zahnärzten. Kinder, die mit zahnärztlichen Phobien am Ende erleben mehr Zahnschmerzen und sind mehr störend während der Behandlung. Obwohl Studien haben gezeigt, dass die audiovisuelle Ablenkung (z.B. das spielen von Videospielen und Fernsehen) können erfolgreich sein bei der Minimierung von not und die Wahrnehmung von Schmerzen während der kurzen invasive medizinische Verfahren, die Frage, ob Ablenkung ist nützlich bei Zahnbehandlungen ist es noch immer heiß diskutiert. Die Forschung hat bisher zu widersprüchlichen Resultaten geführt.

In dieser Studie, 56, „unkooperativen“ Kinder (im Alter von 7 bis 9 Jahre) die Teilnahme an einer zahnmedizinischen Klinik am Royal College of Dentistry der King Saud University in Saudi-Arabien wurden zufällig zugewiesen erhalten entweder die audiovisuelle Ablenkung (beobachten Ihre Lieblings-cartoons mit dem Brillen-system Merlin-ich-Theater™) oder keine Ablenkung (Kontrollgruppe). Kinder unterzog sich drei separate (max 30 min) Behandlung Besuche mit einer mündlichen Prüfung, Injektion mit Lokalanästhetikum, und die zahn-Restauration. Die Forscher Maßen die Angstzustände und kooperative Verhalten der Kinder bei jedem Besuch mit einem Angst-und Verhaltens-Skala, und überwacht jedes Kind Vitalfunktionen, Blutdruck und Puls (indirekte Maßnahmen der Angst). Die Kinder bewerteten auch Ihre eigene Angst und Schmerzen während der einzelnen Verfahren.

Während der Behandlung werden die Kinder in die Ablenkung-Gruppe zeigten deutlich weniger Angst und zeigten mehr Zusammenarbeit als in der Kontrollgruppe, insbesondere während der lokalen Betäubung Injektion. Was mehr ist, die Durchschnittliche Pulsfrequenz der Kinder in der Kontrollgruppe war signifikant höher während der Injektion im Vergleich mit Kindern in der Zerstreuung der Gruppe. Jedoch, die Kinder selbst nicht Unterschiede in der Behandlung verbundenen Schmerzen und Angst.

Cartoons könnte helfen, Kinder überwinden die Angst vor der zahnärztlichen Behandlung

Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass die audiovisuelle Ablenkung scheint zu sein, eine nützliche Technik, die Kinder zu beruhigen und sicherzustellen, dass Sie die zahnärztliche Behandlung, die Sie benötigen. Jedoch warnen Sie, dass aufgrund der begrenzten Anzahl der Teilnehmer, weitere größere Studien werden benötigt, die im Allgemeinen klinischen Einstellungen zu bestätigen, den Wert dieses audiovisuelle Ablenkung tool.

Artikel: Wirkung von audiovisueller Ablenkung auf das kindliche Verhalten während der Zahnbehandlung: eine randomisierte kontrollierte klinische Studie, Amal Al-Khotaniabc, Lanre Eine’aziz Belloc, Nikolaos Christidisab, Taylor & Francis Online, doi: 10.1080/00016357.2016.1206211, online veröffentlicht am 13. Juli 2016.

Schreibe einen Kommentar