Die NYU Studie links Leben die Meilensteine zu einem nicht circadianen biologischen Rhythmus in den Zähnen.

College of Dentistry-Forscher liefern den ersten experimentellen Hinweise auf eine neue multidien chronobiologische Rhythmus zuständig für die Regelung der Geschwindigkeit des Wachstums und der Entwicklung in den großen Säugetieren.

Der circadiane Rhythmus, oder ‚täglichen biologischen Uhr“ steuert viel von einem Organismus in regelmäßigen Tempo der Entwicklung und das Wachstums-Paradigma wurde der Fokus der intensiven molekulare, zelluläre, pharmakologische und Verhaltens-Forschung für Jahrzehnte. Aber dann, warum Ratten Reifen schneller als Menschen?

7 Mythen zum Thema Übergewicht: die Trennung von Fakt und Fiktion

Pattern Of 5-Day Multidien Biological Functions
Die top canonical pathways identifiziert, die durch das IPA sind: 5-Tage-Rhythmus Wachstum * Prolin-Biosynthese II (aus Arginin) * tRNA Aufladen * Citrullin Biosynthesis * Biosynthese von Glycin III * Superpathway Citrullin-Stoffwechsel 5-Tage-Abbau-Rhythmus * Adenin-und Adenosin-Salvage III * Saccharose-Abbau V (Säugetier) * Purin-Ribonucleosides Abbau zu Ribose-1-Phosphat * Adenosin-Nukleotide Abbau II * Purin-Nukleotide Abbau II (Aerobic)
Credit: Dr. Timothy Bromage

„Es ist unmöglich, zu erklären enorme Abweichungen in dem Alter, die Reife und anderen Entwicklungsstörungen Meilensteine einfach durch einen Blick auf die Unterschiede in diesem Rhythmus,“ sagte Dr. Timothy Bromage, professor für Biomaterialien & und der Grundlegenden Wissenschaft & Craniofacial Biology an der New York University College of Dentistry. „Dies deutet darauf hin, dass eine andere biologische timing-Mechanismus am Werk ist.“

Durch metabolom-Analyse von Blutplasma, Dr. Bromage und sein team, haben für die erste Zeit, verbunden mit diesen Variationen zu einem anderen biologischen timing-Mechanismus Betrieb über mehrere Tage (multidien) Rhythmen des Wachstums und der degradation. Die Ergebnisse wurden gestern veröffentlicht im online-journal PLoS ONE.

Diese Forschung baut auf früheren Studien von Dr. Bromage, dass die beobachteten multi-Tag der biologischen Rhythmen innerhalb von inkrementellen wachstumslinien im Zahnschmelz und Skelett-Knochen-Gewebe, erschienen in der Februar-Ausgabe 2009 von Verkalkten Tissue International.

„Diese Rhythmen, die Ihren Ursprung im hypothalamus, einer region des Gehirns, Funktionen wie die Haupt-Kontrollzentrum für das vegetative Nervensystem, wirken auf Knochen, Körpergröße, und viele metabolische Prozesse, einschließlich des Herzens und der Atmung“, so Dr. Bromage angenommen. „Die Rhythmen auf den Organismus das Allgemeine Tempo des Lebens und seiner Lebensdauer, so eine Ratte wächst, die Zähne und Knochen in einem Bruchteil der Zeit eines Menschen, in der Tat lebt auch schneller und stirbt an einem viel jüngeren Alter.“

Schreibe einen Kommentar