EndoGastric Lösungen berichten zwei-Jahres-Haltbarkeit von Daten aus TIF-Registrierung für GERD-Patienten die Wahl Transorale Incisionless Fundoplikatio

EndoGastric Solutions® (EGS) hat angekündigt, die Veröffentlichung der US-Registrierungs-Daten, die zeigen, dass die langfristige gastroösophagealen reflux-Krankheit (GERD) erkrankten, wurde eine incisionless Prozedur verwaltet die Linderung der Symptome, ohne die Notwendigkeit von Protonen-Pumpen-inhibitor Medikamente für zwei Jahre.

Daten aus der EndoGastric Solutions® (EGS) Transorale Incisionless Fundoplikatio (TIF®) registry zeigen, dass die Ergebnisse aus den Verfahren beobachtet, bei sechs und 12 Monaten stabil geblieben, in einer Reihe von Bewertungsmethoden bei 24-Monats-follow-up. Die TIF-Prozedur rekonstruiert der gastroösophagealen Ventil, das gefunden wurde, um die primäre Ursache von GERD.

„Diese neuen Ergebnisse zeigen die langfristigen positiven Ergebnisse, die aus der Behandlung der zugrunde liegenden Ursache von GERD mit diesem innovativen, incisionless Ansatz“, sagte Reginald Bell, MD, Chirurg an SurgOne Vorderdarm-Institut in Englewood, CO und Blei-Autor des Papiers. „Da das Nebenwirkungsprofil dieses Verfahren ist fast nicht existent, und die Patienten waren in der Lage zu bleiben, aus der medizinischen Therapie, die Patienten haben jetzt eine sehr attraktive option, füllt die Behandlung Kluft zwischen PPIs und traditionellen Chirurgie.“ Die Lebensqualität der Patienten erzielt, gemessen mit einer Serie von validierten Fragebögen, verbessert und bestätigt worden sind, im Vergleich zum Ausgangswert bei der 6-, 12-und 24-Monats-follow-up-Intervalle (p=hier.

„EGS bleibt widmet sich der Entwicklung sicherer, wirksamer, und low-risk-Technologien und-Verfahren, die Behandlung der Zehntausende von GERD Patienten, die fallen in die Behandlung Lücke zwischen ärztlicher Verordnung der Therapie und invasive Chirurgie,“ sagte Skip Baldino, EGS-Präsident und CEO. „Wir sind sehr erfreut zu sehen, dass die Patienten, genutzt werden, die TIF-Prozedur Gefühl so viel besser, so lange ohne die Notwendigkeit für Medikamente zur Kontrolle Ihrer Symptome. Angesichts dieser langfristigen, realen Ergebnissen, wir glauben, dass unsere TIF Verfahren kann erheblich verbessern die Lebensqualität von GERD-Patienten.“

Die Ergebnisse wurden veröffentlicht in der November-Ausgabe der Zeitschrift American Surgeon in einer Studie zur Bewertung der Auswirkungen des TIF-Verfahrens auf Patienten mit chronischen GERD bei 6-, 12 – 24 – und 36-Monats-follow-up-Punkte. Die Publikation berichtet über die Ergebnisse von folgenden TIF-Verfahren 127 konsekutive Patienten prospektiv eingeschrieben in die registry und behandelt in 14 US-Zentren, darunter 13 Allgemeine Chirurgie Praktiken und eine Gastroenterologie Praxis.

Schreibe einen Kommentar