Charakteristische Pathologische Befunde Bei Reflux-Ösophagitis

Vor kurzem, die Zahl der Patienten mit GERD zugenommen hat in Japan. Allerdings gibt es nur wenige Berichte über die pathologischen Befunde im ösophagus-plattenepithel -, und es gibt unterschiedliche Meinungen unter den Pathologen über die Ergebnisse als charakteristisch für die chronische reflux-ösophagitis.

Dr. Daisuke Asaoka und seine Kollegen von der Juntendo University (Japan) eine Ratte Modell der chronischen Säure-reflux-ösophagitis zu erkunden, die ösophagus-Schleimhaut-Schäden makroskopisch und mikroskopisch über die gesamte Speiseröhre, einschließlich der oberen Speiseröhre in der Nähe des hypopharynx, und zu untersuchen, die die schützende Wirkung von ecabet-Natrium (ES) auf der ösophagus-Schleimhaut. Dieser wurde veröffentlicht in der World Journal of Gastroenterology.

Ihre Forschung ergab, dass epitheliale Verdickung tritt zur gleichen Zeit als entzündliche infiltration von Zellen in der mittleren und unteren Speiseröhre, die in chronischen Säure-reflux-ösophagitis. Darüber hinaus haben Sie gezeigt, dass Entzündungszellen infiltriert das Epithel der oberen Speiseröhre in der Nähe des hypopharynx, wo es keine Anzeichen von Geschwüren. Diese Ergebnisse vorgeschlagen, dass der reflux von Magensaft kann zu erweitern, um die Obere Speiseröhre in der Nähe des hypopharynx.

Darüber hinaus die Forschung hat auch gezeigt, dass ES inhibiert die epithelialen Verdickung der mittleren und unteren Speiseröhre, die vorgeschlagen hat, dass ES spielen kann eine nützliche defensive Rolle in der Prävention von reflux-ösophagitis.

Referenz: Asaoka D, Nagahara Ein, Oguro M, Izumi Y, Kurosawa A, Osada T, Kawabe M, Hojo M, Otaka M, Watanabe S. Charakteristische pathologische Befunde und Wirkung von ecabet-Natrium bei der Ratte reflux-ösophagitis. World J Gastroenterol 2009

Charakteristische Pathologische Befunde Bei Reflux-Ösophagitis

Schreibe einen Kommentar