Wie Sie Ihre Denkweise über die Zukunft Einfluss auf Ihre Essgewohnheiten

Emotionale Essen ist etwas, das wir alle kennen. Vielleicht hatten Sie hatten eine harte Woche bei der Arbeit und alles, was Sie wollen, am Freitag Abend ist zu plop nach unten und sehen Sie einen Film mit einer riesigen Schüssel mit Butter-popcorn. Vielleicht sind Sie ein student betonte, über eine große Prüfung, und Sie kaute auf Süßigkeiten, wenn Sie studieren. Oder vielleicht ist Ihr Kind ‚ s Geburtstag steht vor der Tür und Sie gekauft habe, ein Eis Kuchen zu servieren, eine kleine Armee zu Feiern. Glücklich oder traurig ist, nach oben oder unten, gibt es eine fülle von Medien in der Welt, die uns sagt, unsere Stimmungen oft diktieren die Lebensmittel, die wir wählen, um zu Essen.

Wie Sie Ihre Denkweise über die Zukunft Einfluss auf Ihre Essgewohnheiten

Neuere Studien haben allerdings gezeigt, dass negative Stimmungen und positiven Stimmungen kann tatsächlich führen zu Präferenzen für verschiedene Arten von Lebensmitteln. Zum Beispiel, wenn Sie die Wahl zwischen Trauben oder Pralinen, jemand in einer guten Stimmung können eher dazu neigen, wählen Sie das ehemalige, während jemand in einer schlechten Stimmung, können die Wahrscheinlichkeit für letzteres entscheiden.

Aber was, wenn wir könnten, bessere Entscheidungen zu treffen, die in jedem emotionalen Zustand?

Einer der nächsten Artikel von der Universität von Delaware, USA associate professor Meryl Gardner findet, dass es mehr stress zu Essen als einfach nur emotion und in der Tat, das nachdenken über die Zukunft kann Menschen helfen, bessere Auswahl von Lebensmitteln.

„Wir waren daran interessiert, das ‚warum'“, sagte Gardner. „Warum, wenn sich jemand in einer schlechten Stimmung, die Sie wählen, zu Essen junk-Lebensmittel und warum, wenn sich jemand in einer guten Stimmung wird Sie machen gesündere Lebensmittel Entscheidungen zu treffen?“

Gardner, mit co-Autoren Brian Wansink von der Cornell University, Junyong Kim von der Hanyang University ERICA und Se-Bum Park von der Yonsei-Universität, gefunden, dass eine Menge hängt von unserer Perspektive der Zeit.

Schreibe einen Kommentar