Neue Therapien gegen binge eating, wie unsere Ernährung Auswirkungen die Funktion des Gehirns und die Verbindung zwischen Marihuana und Adipositas

Eine wachsende Zahl von beweisen zeigt die Auswirkungen der Ernährung auf die Funktion des Gehirns, und kennzeichnet die Muster der Gehirnaktivität verbunden mit Essstörung wie z.B. binge-eating und purging. Die Ergebnisse wurden vorgestellt auf Neuroscience 2013, der Jahrestagung der Gesellschaft für Neurowissenschaften und der weltweit größte Quelle der schwellen Nachrichten über Hirnforschung und Gesundheit.

Millionen von Menschen weltweit leiden unter Essstörungen wie Magersucht, Bulimie und binge-eating. Mit einem erhöhten Risiko für psychiatrische und chronische Krankheiten, die heutigen Studien sind wertvolle helfen, generieren neue Strategien zur Behandlung von Erkrankungen von Fettleibigkeit zu Magersucht. Die neuen Ergebnisse zeigen, dass:

  • Gezielte magnetische stimulation des Gehirns reduziert die Symptome der schweren Essstörungen, einschließlich der bingeing und Spülen. Diese Ergebnisse stellen ein neues Werkzeug für die Behandlung von Patienten mit Essstörungen (Jonathan Downar, MD, PhD, abstrakte 540.01).
  • Ratten sind natürlich mehr impulsiv neigen dazu, mehr Kalorien verbrauchen, auf einer binge. Ergebnisse deuten darauf hin, dass dies kann durch ein Ungleichgewicht im Gehirn das serotonin-system (Noelle Anastasio, PhD, abstrakte 547.13).

Weitere aktuelle Ergebnisse diskutiert, die zeigen, dass:

  • Der Verzehr einer Diät von rotem Fleisch und verarbeiteten Lebensmitteln ist verbunden mit einem Rückgang der verybal Speicher in der Altenpflege nach nur 36 Monaten (Samantha Gärtner).
  • Konsum cannabis kann Einfluss auf das Körpergewicht der Nachkommen für Generationen (Yasmin Hurd, PhD, Präsentation 685.05).
  • Essen eine süße, fettreiche Mahlzeit setzt eine Reihe von Ereignissen, beinhaltet die Freisetzung von insulin und Unterdrückung von Dopamin, was zu weniger Interesse an food-related cues in der Umwelt (Stephanie Borgland, PhD, Präsentation 685.06).

Neue Therapien gegen binge eating, wie unsere Ernährung Auswirkungen die Funktion des Gehirns und die Verbindung zwischen Marihuana und Adipositas

„Als Wissenschaftler aufdecken, die Auswirkungen der Ernährung auf die Gehirnfunktion, das Sprichwort „Du bist, was du isst, gewinnt neue Bedeutung“, sagte Pressekonferenz moderator Fernando Gomez-Pinilla, PhD, von der University of California, Los Angeles, ein Experte für die Auswirkungen der Umwelt auf die Gesundheit des Gehirns. „Wir können nicht trennen Sie die ernährungsphysiologischen Vorteile der Lebensmittel für den Körper von dem Geist. Was wir in den Körper prägt auch das Gehirn, für besser oder für schlechter.“

Schreibe einen Kommentar