Den Kampf gegen riskante Schmerz-Pille verwenden, um die ER: Studie zeigt Versprechen

Lang anhaltende Wirkung von motivationalen interviews bei der Verringerung der riskanten opioidkonsums.

Wie Amerika kämpfen eine Epidemie von Todesfällen missbraucht schmerztabletten, eine neue Studie schlägt vor, eine kostengünstige Möglichkeit zu schneiden riskant der Einsatz dieser Medikamente von Menschen, die haben eine hohe Wahrscheinlichkeit der überdosierung.

Und es könnte passieren, genau dort, wo viele Patienten erhalten diese Medikamente in den ersten Platz: die Notaufnahme Ihres örtlichen Krankenhauses.

Nur eine einzige halbe Stunde Sitzung mit einem geschulten Therapeuten bei einem ER-Besuch war genug, um die Leute zu motivieren, die missbraucht verschreibungspflichtigen opioid-Schmerzmitteln zu reduzieren, Ihre Nutzung sowie Ihre riskantesten Verhaltensweisen, die Studie findet.

Malaria-Impfstoff Ziel der invasion partner aufgedeckt

Über die sechs Monate nach Ihrer ER Besuch, Sie waren weniger wahrscheinlich, dass Sie die Drogen in einer Weise, die unvereinbar war mit einem Rezept oder in einer Weise, dass könnte dazu führen, eine überdosis. Mittlerweile, Missbrauch und riskantem Verhalten nicht ablegen, wie viel in einer Vergleichsgruppe von ähnlichen Patienten in der gleichen Zeit.

Die Ergebnisse von arbeiten, die von einem University of Michigan-team erfolgt über die U-M Verletzung Center, wurden nur online veröffentlicht in der Zeitschrift Drogen-und Alkohol-Abhängigkeit.

„Es ist sehr vielversprechend, die wir sehen, eine Reduzierung im riskanten Verhalten mit dieser kurzen, einmaligen Eingriff, bei Menschen, die nicht in Behandlung begeben, für Ihre opioid-Gebrauch, aber hatte eine Geschichte von nicht-medizinische Verwendung von diesen Medikamenten,“ sagt der leitende Forscher Amy Bohnert, Ph. D., ein Assistent professor für Psychiatrie an der U-M Medical School und Mitglied des VA Center for Clinical Management Research. „Weitere Forschung ist notwendig, um zu verstehen, führt dies auf längere Sicht Auswirkungen auf die Gesundheit.“

Schreibe einen Kommentar