Arzt-Urteil so gut wie Komplexes Protokoll für die sepsis findet sieben-Länder-Zusammenarbeit

In einer Kombination von medizinischen und wissenschaftlichen Koordination, die ärzte über 138 Krankenhäusern in sieben Ländern gemeinsame Behandlung Protokolle und harmonisierte Datenerhebung von drei klinischen Studien, was in den meisten umfassende Analyse bisher über die Behandlung für die sepsis, die führende Todesursache bei Krankenhaus-Patienten weltweit. Die internationale Auswertung wurde unter der Aufsicht von ärzten an der University of Pittsburgh School of Medicine, die erwarten, dass die arbeiten dienen als Modell für zukünftige Forschung in diesem Umfang.

Wenn Sie kombiniert werden, die Studien bestätigen, dass selbst bei akut Kranken Patienten, die zuvor akzeptierten, standardisierten Ansatz zur Diagnose und Behandlung von sepsis nicht ändern überlebenschancen für Patienten. Die Ergebnisse wurden angekündigt auf der 37th International Symposium on Intensive Care and Emergency Medicine in Brüssel, Belgien, und veröffentlicht in New England Journal von Medizin.

„Diese Ergebnisse sind beruhigend, denn wir haben bereits ändern sepsis Betreuung basierend auf den einzelnen Ergebnissen aus den drei Studien“, sagte Derek Angus, M. D., M. P. H., Distinguished Professor und Mitchell P. Fink Stuhl, Abteilung der Kritischen Sorgfalt-Medizin an Pitt, und leitender Prüfarzt der US-Studie war die erste von den drei zu bekommen, gefördert. „Was ist wirklich inspirierend ist, wie wir zusammengearbeitet haben quer über die Ozeane, weitere Ergebnisse, die mächtig genug ist, gewähren uns diese Validierung und Vertrauen bei der Pflege unseres sickest Patienten.“

Kosten Des Rauchens In China Stärker Gestiegen Sind Als 300 Prozent In Weniger Als Einem Jahrzehnt

Sepsis entsteht, wenn die Reaktion des Körpers auf eine Infektion schädigt seine eigenen Gewebe und Organe, manchmal voran zu septischem Schock. Nach Ansicht der Nationalen Institute der Gesundheit, es kann auftreten, in mehr als 1 million US-Patienten jedes Jahr, und trotz best-practice – schätzungsweise 28 bis 50 Prozent dieser Menschen nicht überleben.

Im Jahr 2008, die US-amerikanische „Protocolized Pflege für die Frühen Septischen Schock““ (Prozess) Studie, die UK-basierten „Protocolised Management in Sepsis“ (ProMISe) – Prüfung und der „Australasian Resuscitation In Sepsis Evaluation“ (ENTSTEHEN) ein Verfahren, mit Sitz in Australien und Neuseeland, eingeführt mit Mitteln des Bundes aus jedem Land. Sie wurden entwickelt, um zu bauen auf eine 2001 Studie von 263 Patienten, die auf eine einzelne Detroit Krankenhaus was darauf hindeutet, dass die early-goal-directed therapy (EGDT) reduziert die Mortalität von sepsis von 16 Prozent.

Schreibe einen Kommentar