Adipositas Beeinflusst Die Reaktion Zur Brustkrebs-Behandlung

Experten Fragen, ob Hormon-unterdrückende Medikamente ist die beste Behandlung für übergewichtige Frauen, weil Sie immer noch höhere Ebenen von östrogen als normale Gewicht Frauen auch nach der Behandlung. Das Institute of Cancer Research in London und The Royal Marsden NHS Foundation Trust, eine Studie durchgeführt und festgestellt, dass Hormon-unterdrückende Medikamente haben sich stark verringern östrogenspiegel bei adipösen Frauen, aber diese Ebenen noch mehr als verdoppelt, ein normales Gewicht Frau-Ebene.

Die Experten veröffentlichten Ihre Studie im Journal of Clinical Oncology hoffen, Ihre Entdeckung werde es den ärzten ermöglichen, in der Lage sein, um die beste Behandlung für übergewichtige und adipöse Frauen. Wissenschaftler sagen, dass Frauen, die Behandlung für Brustkrebs sollten nicht betroffen sein, durch diese Erkenntnisse und betont, dass der Effekt von Korpulenz war bescheiden.

Mehr als drei Viertel der Brustkrebsfälle benötigen östrogen zu wachsen, so dass eine der besten Möglichkeiten, Sie zu behandeln, ist durch anhalten des Hormons Fähigkeit zu erhöhen. Wie wir bereits wissen, Frauen mit übergewicht haben einen höheren östrogenspiegel als normalgewichtige Frauen. Diese neue Forschung zeigt, dass übergewichtige Frauen, die Hormon-unterdrückende Medikamente (Aromatasehemmer) erheblich verringert das Niveau, aber die Ebenen sind höher während der Behandlung als normal-Gewicht Frauen erhalten die gleiche Behandlung.

Senior-Autor, Teamleiter in der Breakthrough Breast Cancer Research Centre am Institute of Cancer Research und Leiter der akademischen Abteilung von Biochemie an Der Royal Marsden, Professor Mitch Dowsett, sagte:

„Wir fanden, dass Frauen mit höherem BMI hatten mehr östrogen noch in Ihrem Blut nach der Behandlung als gesund-Gewicht Frauen, die im Einklang mit den vorherigen Kommentaren, dass aromatase-Hemmer, die möglicherweise etwas weniger wirksam in diesen Frauen. Unsere Erkenntnisse beruhen auf Laborversuchen, so würden wir brauchen, um die Durchführung klinischer Studien, um uns zu sagen, ob Frauen mit einem höheren BMI profitieren würden von der änderung Ihrer Behandlung. Frauen mit höherem BMI sollte sicherlich nicht sein, alarmiert durch dieses Ergebnis oder beenden Sie die Einnahme Ihrer Behandlung. Unsere Studie bringt uns einen Schritt näher an das Verständnis, welche Behandlung Optionen zur Verfügung, könnten die meisten geeignet für individuelle Frauen.“
Das Forscherteam überprüfte eine aktuelle Studie gefunden, dass die aromatase-Indikator Anastrozol hatte keinen besseren Einfluß als ein älteres Medikament, tamoxifen bei Frauen mit einem höheren BMI. Tamoxifen ist jedoch effektiver in der Allgemeinen Bevölkerung.

Obwohl es möglich ist, dass tamoxifen ist effektiver bei Frauen, die übergewichtig sind, wollten die Forscher sehen, ob es noch eine andere Möglichkeit. Sie wollten erforschen, wenn die aromatase-Hemmer, die weniger von einem Einfluss dieser Frauen.

Zwei aromatase-Hemmer untersucht wurden – Anastrozol und Letrozol (einem potenten Medikament). 54 postmenopausalen Frauen untersucht wurden, die behandelt wurden, an der Edinburgh Brust-Einheit und die hatten östrogen-rezeptor-positiven Brustkrebs. Die Frauen wurden behandelt mit entweder 3 Monate adjuvante Anastrozol dann 3 Monate für Letrozol, oder die Drogen in der umgekehrten Reihenfolge. 44 Patienten waren in der Lage zu geben, die Daten vor und nach der Behandlung auf Ihren BMI und der östrogenspiegel. Ihre Niveaus von estradiol und oestrone sulphate im Blut gemessen wurden.

Die Ergebnisse zeigten:

  • Vor der Behandlung, die Frauen mit höherem BMI hatten auch höhere östrogenspiegel (Frauen mit BMI zwischen 30 und 35 hatte über 3 mal mehr plasma-östrogen als Frauen mit einem BMI von 25 oder weniger.
  • Frauen mit BMI zwischen 30 und 35 hatte noch Höhe der plasma-östrogen-3 mal höher als bei gesunden Gewicht Frauen nach der Letrozol-Behandlung.
  • Den gleichen trend für Letrozol war in der Anastrozol-Behandlung, aber es nicht erreichen statistische Signifikanz.
Adipositas Beeinflusst Die Reaktion Zur Brustkrebs-Behandlung

Chief Executive des Institute of Cancer Research, Professor Alan Ashworth, sagte:

„Aromatase-Hemmer spielen eine zunehmende Rolle in Brustkrebs-Behandlung im letzten Jahrzehnt, so ist es wichtig zu verstehen, die Faktoren, die beeinflussen, wie gut Sie die Arbeit in den einzelnen Frauen, um die es den ärzten ermöglichen, wählen Sie die beste mögliche Droge aus der Familie zur Verfügung stehen.“
Geschrieben von Sarah Glynn

Schreibe einen Kommentar