Krebs-Medikamente könnte den Gegner Autoimmunerkrankungen

Medikamente, die derzeit getestet bei Patienten mit Krebs verwendet worden, um erfolgreich den Gegner eine Autoimmun-Bedingung in den Mäusen an der UCL und der King ‚ s College London.

Die Studie, veröffentlicht in Cell Reports, beteiligt Angabe von Krebs-Medikamenten an Mäusen und induzieren uveitis, einer unheilbaren Autoimmun-Augen-Zustand ist verantwortlich für 1 von 10 Fällen von Sehbehinderung in Großbritannien*. Der Zustand war deutlich weniger stark, in der Mäuse gegeben, die Krebs-Medikamente. Aktuelle Behandlungsmöglichkeiten sind begrenzt und können dazu führen, dass weitere Probleme einschließlich Katarakte.

„Wir testeten diesen Ansatz auf die uveitis-Modell als „proof of principle“, aber es sollte auch für andere Autoimmunerkrankungen“, sagt co-senior-Autor Dr. Richard Jenner (UCL Cancer Institute). „Die Medikamente, die wir in dieser Studie verwendet wäre zu giftig für die langfristige Nutzung in die Blutbahn, so sind wir jetzt in der Hoffnung mehr zu testen örtlich begrenzte Ansätze, wie zum Beispiel Augentropfen zur Behandlung von uveitis.“

Krebs-Medikamente könnte den Gegner Autoimmunerkrankungen

Das team testete die Medikamente auf die uveitis nach der Entdeckung, dass eine genetische „Schlüssel“, beteiligt, das Wachstum von Krebszellen ist auch wichtig für die Immunzellen. Mittels whole-genome-sequencing, Sie fanden, dass Immunzellen benötigt, diese ‚Schlüssel‘ zu den spezialisierten T-Helfer-Zellen. Obwohl diese Zellen sind notwendig, um klar die Infektion durch Viren und Bakterien, die in Autoimmunerkrankungen wenden Sie sich an das gesunde Gewebe, was zu Schäden und Entzündungen.

„Das blockieren dieses genetischen Schlüssel, genannt P-TEFb, verhindert, dass das Immunsystem zu mobilisieren, so eine aggressive Antwort“, erklärt Dr. Jenner „P-TEFb ist wichtig für viele zelluläre Prozesse und Antriebe unkontrollierte Wachstum der Krebszellen. Eine Vielzahl von Medikamenten ist, dass das Ziel dieses Weges werden derzeit Studien für eine Reihe von Krebsarten, und wir hoffen, dass die Anpassung dieser an Ziel Autoimmunerkrankungen in der Zukunft.

Schreibe einen Kommentar