Die Verwendeten Chemikalien Für Die Wasseraufbereitung Führen Können, Zu Nahrungsmittel-Allergien

Lebensmittel-Allergien sind auf dem Vormarsch, beeinflussen 15 Millionen Amerikaner. Und laut einer neuen Studie veröffentlicht in der Dezember-Ausgabe der Annals of Allergy, Asthma und Immunologie, der wissenschaftlichen Zeitschrift des amerikanischen Colleges der Allergie, des Asthmas und der Immunologie (ACAAI), Pestizide, und Tippen Sie auf Wasser, teilweise selbst Schuld.

Die Studie berichtete, dass die hohe dichlorophenols, eine Chemikalie verwendet, die in Pestiziden und Wasser chloren, wenn Sie in den menschlichen Körper, die im Zusammenhang mit Nahrungsmittel-Allergien.

„Unsere Forschung zeigt, dass die hohe dichlorophenol-mit Pestiziden können eventuell Schwächen-food-Toleranz bei einigen Menschen verursachen Lebensmittel-Allergie“, sagte der Allergologe Elina Jerschow, M. D., M. Sc., ACAAI fellow und Erstautor der Studie. „Diese Chemikalie wird Häufig in Pestiziden verwendet werden, durch Landwirte und Verbraucher Insekten-und Unkraut-control-Produkte, sowie Leitungswasser.“

Unter 10,348 Teilnehmer in einer US-amerikanischen National Health and Nutrition Examination Survey 2005-2006, 2,548 hatte dichlorophenols gemessen in Urin und 2,211 wurden in die Studie. Lebensmittel-Allergie wurde in 411 Teilnehmern, während 1,016 hatte ein Umwelt-Allergie.

„Frühere Studien haben gezeigt, dass sowohl Nahrungsmittel-Allergien und Umweltverschmutzung sind zunehmend in den Vereinigten Staaten,“ sagte Dr. Jerschow. „Die Ergebnisse unserer Studie legen nahe, diese beiden trends verknüpft werden kann, und dass der erhöhte Einsatz von Pestiziden und anderen Chemikalien, die verbunden ist mit einer höheren Prävalenz von Nahrungsmittelallergien.“

Während die Entscheidung für Mineralwasser anstelle von Leitungswasser mag zwar ein Weg sein, um zu reduzieren das Risiko für die Entwicklung einer Allergie, laut der Studie eine solche änderung nicht erfolgreich durchgeführt werden kann.

„Andere dichlorophenol Quellen, wie Pestizid-behandelte Früchte und Gemüse, spielen eine größere Rolle bei der Entstehung von Lebensmittel-Allergie“, sagt Dr. Jerschow.

Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention, eine Zunahme von Lebensmittel-Allergien von 18 Prozent gesehen wurde, die zwischen 1997 und 2007. Die häufigsten lebensmittelallergene sind Milch, Eier, Erdnüsse, Weizen, Nüsse, Soja, Fisch und Schalentiere.

Lebensmittel-Allergie-Symptome reichen von leichtem Ausschlag zu einer lebensbedrohlichen Reaktion bekannt als Anaphylaxie. Die ACAAI rät jeder mit einer bekannten Nahrungsmittel-Allergie, immer zwei Dosen der Allergologe verordnete Adrenalin. Eine Verzögerung bei der Verwendung von Adrenalin ist Häufig in schwere Lebensmittel allergische Reaktion Todesfälle.

Die Verwendeten Chemikalien Für Die Wasseraufbereitung Führen Können, Zu Nahrungsmittel-Allergien

Schreibe einen Kommentar