Verringerung der Exposition gegenüber Bisphenol A (BPA) senkt Ebenen der Umwelt-östrogen bei Frauen

Frauen, die vermieden werden Lebensmittel, Kosmetik und andere Produkte verpackt in BPA-haltigen Kunststoff-Behälter für 3 Wochen hatte erhebliche Kürzungen im Urin Ebenen von BPA, eine Häufig verwendete „endocrine disruptor“ in Verbindung mit negativen Auswirkungen auf die Gesundheit, einschließlich Gewichtszunahme. Über den 3-wöchigen Studie Periode, die Frauen, die teilgenommen haben, in eine intervention entworfen, um zu minimieren, BPA-Exposition hatte auch erheblichen Gewichtsverlust, wie berichtet im Journal der Gesundheit der Frauen, ein peer-review-Veröffentlichung von Mary Ann Liebert, Inc., die Verlage. Der Artikel ist kostenlos verfügbar auf dem Journal der Gesundheit der Frauen website.

Der Artikel mit dem Titel „Randomized Intervention Trial Abnahme von Bisphenol A in Urin-Konzentrationen bei Frauen: Pilot-Studie“ zeigt, dass unter den Teilnehmern, die Frauen in der Kontrollgruppe, die nicht Teil der BPA-Begrenzung der intervention, hatte deutliche Steigerungen in beiden urinausscheidenden BPA Ebenen und Gewichtszunahme nach 3 Wochen.

Todd Hagobian, PhD, und Co-Autor von der California Polytechnic State University (San Luis Obispo, CA), die vorschlagen, die zukünftige groß angelegte randomisierte Studien zur Bestätigung dieser Ergebnisse und um festzustellen, die möglichen positiven gesundheitlichen Auswirkungen der reduzierten Exposition gegenüber endokrin disruptive Chemikalien, die auf Risikofaktoren für Erkrankungen wie Typ-2-diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

„Diese Studie zeigt, dass durch die Umstellung auf BPA-freie Produkte es ist tatsächlich möglich für Frauen, die ausgesetzt wurden, um BPA zu reduzieren Ihre körperliche Belastung der Verbindung, gemessen mit der urinausscheidenden BPA Ebenen,“ sagt Susan G. Kornstein, MD, Editor-in-Chief des Journal der Gesundheit der Frauen, Geschäftsführer des Virginia-Commonwealth-Hochschulinstituts für die Gesundheit der Frauen, Richmond, VA und Präsident der Akademie der Gesundheit der Frauen. „Obwohl viele Verbraucher neigen dazu, abzulehnen, Produkte aus BPA-haltige Kunststoffe, gibt es leider noch viele andere endokrin wirksame Chemikalien in unserer Umwelt.“

Verringerung der Exposition gegenüber Bisphenol A (BPA) senkt Ebenen der Umwelt-östrogen bei Frauen

Artikel: Randomized Intervention Trial Abnahme von Bisphenol A in Urin-Konzentrationen bei Frauen: Pilot-Studie, Hagobian Todd, Smouse Allison, Streeter Mikaela, Wurst Chloe, Schaffner Andreas und Suzanne Phelan, Journal of Women ‚ s Health, doi:10.1089/jwh.2016.5746, online veröffentlicht am 11 Oktober 2016.

Schreibe einen Kommentar