Bewegung kann auch erhöhen Ebenen der hunger-die Förderung der endocannabinoide, auch wenn Sie Schlaf beraubt

Eine Forschungsgruppe an der Universität Uppsala hat untersucht, wie die Level von endocannabinoiden – die Gegner den gleichen rezeptor wie cannabis – betroffen sind kurz-Schlaf-Dauer und-ob akut übung modulieren können ist dieser Effekt.

Chronischer Mangel an Schlaf wurde mit einem erhöhten Risiko von übergewicht und Adipositas und den vorangegangenen Studien haben gezeigt, dass gesunde Teilnehmer, die Schlaf entzogen sind Essen Sie mehr, machen Sie ungünstige Auswahl von Lebensmitteln und sehnen mehr kalorienreiche Lebensmittel. Nun, eine Forschungsgruppe an der Universität Uppsala hat untersucht, wie die Level von endocannabinoiden – die Gegner den gleichen rezeptor wie cannabis – betroffen sind kurz-Schlaf-Dauer und-ob akut übung modulieren können ist dieser Effekt.

„Vorherige Studien haben gezeigt, änderungen in den Ebenen der einige der hunger Hormone nach Schlafentzug, aber die Ergebnisse wurden gemischt und die Hormone, die fahren hedonischen Nahrungsaufnahme wurden weniger untersucht. Ferner in der Erwägung, dass übung hat viele positive Effekte, ob übung kann modulieren die Effekte von Schlafentzug auf verschiedene hormonelle Signalwege ist, ist derzeit unbekannt“, sagt der Erstautor der neuen Studie, Jonathan Cedernaes, M. D., Ph. D, an der Universität Uppsala.

In der neuen Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Psychoneuroendocrinology, werden die Forscher eingeladen, gesunden normalgewichtigen Teilnehmer zu einem Schlaflabor auf zwei verschiedenen Gelegenheiten, sein Studium nach drei aufeinander folgenden Nächten von normalen Schlaf, und nach drei Nächten nur schlafen vier Stunden pro Nacht. Mahlzeiten und Aktivitäten-Muster gehalten wurden standardisiert, während die Teilnehmer wurden im Labor, und die Blut gezogen wurde, wiederholt, um zu beurteilen endocannabinoid-Spiegel im Blut. Dies wurde auch getan, auf den letzten Tag vor und nach einem kurzen Anfall von intensivem Training.

Die Forscher fanden, dass die Konzentrationen von 2-arachidonoylglycerol – die am häufigsten vorkommende endocannabinoid-im Gehirn – lag bei etwa 80 Prozent höher, nachdem die Nächte des kurzen Schlafes im Vergleich mit den nach dem normalen Schlaf-session. Wenn die Teilnehmer ausgeübt, die Ebenen 2AG ging noch bis fast um die Hälfte, unabhängig davon, ob die Teilnehmer erlaubt hatte zu schlafen normalen drei übernachtungen oder nur vier Stunden schlafen jede Nacht.

Bewegung kann auch erhöhen Ebenen der hunger-die Förderung der endocannabinoide, auch wenn Sie Schlaf beraubt

Schreibe einen Kommentar