Studie findet keinen Zusammenhang zwischen Schlaflosigkeit und Cholesterinspiegel

Außer für Schlaflosigkeit, Schlaftabletten zu nehmen.

Eine der Fragen, die Einzelpersonen leiden mit Schlaflosigkeit in der Nacht wach ist, ob es einen Zusammenhang zwischen Schlafstörungen und Herzerkrankungen.

Studie findet keinen Zusammenhang zwischen Schlaflosigkeit und Cholesterinspiegel

Eine neue Studie veröffentlicht, die 29 Februar 2016, basierend auf einer großen repräsentativen Stichprobe der US-Bevölkerung, hilft zu beantworten.

Die Studie, die von Dr. Nicholas Vozoris, ein respirologist in der St. Michael ‚ s Hospital, festgestellt, dass Menschen mit Symptomen von Schlaflosigkeit nicht über höhere Ebenen von Cholesterin, ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen als Menschen ohne Schlafstörungen.

Die einzige Ausnahme war Menschen, die mit Schlaflosigkeit, nahm Schlaftabletten, die waren 118 Prozent eher zu hohe LDL-Cholesterin als Menschen, die nahm Schlaftabletten, aber haben nicht die Schlaflosigkeit, ein bisher unbekannter Verein.

Die Studie wurde veröffentlicht in der Zeitschrift Sleep.

Dr. Vozoris sagte, dass viele Patienten und Leistungserbringern im Gesundheitswesen haben sich vielleicht gefragt, ob es eine Verbindung zwischen Schlafstörungen und Herzerkrankungen Teil wegen der Berichte, die eine andere Schlafstörung, Schlafapnoe, ist verbunden mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es wurden nur wenige Studien zum Thema Schlaflosigkeit und Cholesterin, mit widersprüchlichen Ergebnissen.

Schreibe einen Kommentar