Wie Ihre gegenwärtige Größe des Haushalts wirkt sich auf Ihre langfristige Pflege Planung

Carrie E. Henning-Smith und Tetyana P. Shippee von der University of Minnesota School of Public Health untersuchte die Erwartungen über die zukünftige Notwendigkeit langfristiger und support-Dienstleistungen unter Erwachsenen Alter 40-65, wie diese unterschieden sich basierend auf der aktuellen Lebensumstände. Die Ergebnisse zeigten eine Diskrepanz zwischen gegenwärtigen Wahrnehmungen und wahrscheinlichen Realitäten in der Zukunft.

Die Befragten Leben derzeit mit minderjährigen Kindern waren die am wenigsten wahrscheinlich zu erwarten zu brauchen, long-term care. Im Gegensatz dazu, diejenigen, die allein wohnen, waren die meisten wahrscheinlich sagen, es sei „sehr wahrscheinlich“ sind, würden Sie brauchen eine solche Unterstützung. Insgesamt 40 Prozent aller Befragten glaubten, Sie würden wahrscheinlich brauchen langfristige Dienstleistungen und unterstützt in der Zukunft. Im Gegensatz dazu, deutet darauf hin, dass fast 70 Prozent der älteren Erwachsenen, müssen Sie an einem gewissen Punkt. Die Autoren sagen, dass die Ergebnisse unterstreichen die Notwendigkeit für Programme, die die Menschen ermutigen, zu planen, angemessen für die langfristige Pflege braucht.

Studie: Erwartungen Über den Zukünftigen Einsatz Von Langzeit-Services Und Unterstützt werden, Variieren je nach der Aktuellen Lebensform, Carrie E. Henning-Smith und Tetyana P. Shippee, Health Affairs, doi: 10.1377/hlthaff.2014.0556, veröffentlicht im Januar 2015.

Wie Ihre gegenwärtige Größe des Haushalts wirkt sich auf Ihre langfristige Pflege Planung

Schreibe einen Kommentar