Geben Antikörpern gegen Baby-Affen ausgesetzt, um ein HIV-ähnliches virus-Infektion zu löschen konnte

Nature Medicine Studie ist die erste zu zeigen, Antikörper verabreicht, die innerhalb von einem Tag der Exposition klären können, nicht-menschlichen Primaten virus ähnlich wie HIV.

Wissenschaftler des Oregon National Primate Research Center heute bekanntgegeben, dass das Baby rhesus-Makaken Behandlung mit Antikörpern innerhalb von 24 Stunden ausgesetzt SHIV, eine Chimäre simian virus trägt den HIV-envelope-protein, waren völlig frei von dem virus. Die Studie, veröffentlicht in Nature Medicine zeigt, dass die Antikörper gegeben, nachdem ein baby macaque bereits ausgesetzt SHIV, können deaktivieren Sie das virus eine bedeutende Entwicklung in der HIV-Wissenschaft.

SHIV-infizierten mit nicht-menschlichen Primaten übertragen können, SHIV, um Ihren Nachwuchs durch die Fütterung, wie Menschen übertragen kann HIV von der Mutter auf das Kind durch stillen und während der Geburt (und nur selten während der Schwangerschaft). Bei Menschen, mit einer Kombination von Maßnahmen für Mütter und Kleinkinder, einschließlich der antiretroviralen Therapie (ART), Kaiserschnitt Lieferung und Formel Fütterung (anstatt stillen), haben verringerte sich die rate der Mutter-zu-Kind-übertragung von HIV von 25 Prozent auf weniger als 2 Prozent seit 1994. Trotz dieses Rückgangs, rund 200.000 Kinder sind mit HIV infiziert jedes Jahr weltweit, vor allem in den Entwicklungsländern, wo die KUNST ist nicht ohne weiteres verfügbar.

„Wir wussten, dass wir in diese Studie, dass die HIV-Infektion breitet sich sehr schnell im menschlichen Säuglingen während der Mutter-zu-Kind-übertragung,“, sagte Nancy L. Haigwood, Ph. D., senior-Autor des Papiers und Direktor und leitender Wissenschaftler, Oregon National Primate Research Center an der Oregon Health & Science University. „Wir wussten also, dass wir hatten, um zu behandeln, das Baby rhesus-Makaken schnell, aber wir waren nicht davon überzeugt, dass ein Antikörper-Behandlung könnte völlig klar, das virus nach der Exposition. Wir waren erfreut zu sehen, dieses Ergebnis.“

Geben Antikörpern gegen Baby-Affen ausgesetzt, um ein HIV-ähnliches virus-Infektion zu löschen konnte

Haigwood und Kollegen verabreichten die anti-HIV-1 humane neutralisierende monoklonale Antikörper (NmAb) subkutan an den Tagen 1, 4, 7 und 10 nach der Makaken wurden ausgesetzt SHIV mündlich. Die SHIV-virus gefunden wurde in mehreren Körpergeweben an Tag 1 in Makaken ohne Antikörper-Behandlung. Umgekehrt, Sie beobachteten eine sofortige Wirkung einer einzelnen Dosis der Antikörper zu Beginn der Infektion, mit einem signifikanten Unterschied bei den behandelten im Vergleich zu nicht-behandelten Makaken. Früh die Kurzfristige Verwaltung von leistungsfähigen Antikörper effektiv gelöscht, der virus wird von Tag 14, mit no virus detected in dieser Zeit. Mit hochempfindlichen Methoden, die Sie nicht erkennen, das virus in jedem Teil des Körpers zu 100 Prozent von den Antikörper-behandelten Säugling Makaken, die für mindestens sechs Monate.

In der Regel, HIV-Infektion expandiert und breitet sich in den Menschen zu lokalen drainierenden Lymphknoten vor der Verbreitung im gesamten Körper eine Woche, nachdem eine person infiziert ist. Diese Studie zeigte, dass, zumindest in diesem Modell-system von oral-SHIV Exposition in der Neugeborenen Makaken, virus-Replikation erkannt wird in lymphatischen Geweben, die 24 Stunden nach der Exposition und ist nicht lokal beschränkt, so wurde vorgeschlagen, die bisher für den Menschen, aufgrund von Verspätungen von 5 bis 7 Tage vor der Detektion im Blut.

Schreibe einen Kommentar