Studie zeigt neue Droge-Ziele Steigerung der protein-inhibitor, der das überleben von Patienten mit Lungenkrebs

Lungenkrebs ist die führende Ursache des Todes unter Männern und Frauen in den Vereinigten Staaten. Der mehr als 220.000 neue Fälle von Lungenkrebs werden jedes Jahr rund 5 Prozent hat eine bestimmte Anomalie in einem gen namens ALK. Der gen-Umlagerung bewirkt, dass der ALK-protein zu haben, erhöhte Aktivität, fördern das Zellwachstum und führen zu Lungenkrebs. Diese kleine Untergruppe von Patienten kann mit Drogen behandelt werden, die Ziel-ALK jedoch viele Patienten nicht, Ihre Tumoren verschwinden, mit diesen Medikamenten oder Sie entwickeln eine Resistenz erworben ALK-Inhibitoren.

Gefährliche Nebenwirkung Für Lymphom-Patienten Verhindert, Die Durch Neue Therapie

In einer Studie in “ Science Signaling, Moffitt Cancer Center Forscher Proteomik zur Identifizierung potentieller drug targets, könnte boost-ALK-Inhibitoren und Verbesserung der Patienten-Ergebnisse. Proteomics ist die Studie von Proteinen im großen Maßstab und Forschern ermöglicht, zu erhalten, große Mengen von Daten auf einmal.

Mehrere Medikamente, die block ALK-Aktivität genehmigt haben, zur Behandlung von Lungen-Krebs-Patienten, die positive test für den ALK-gen-Umlagerung. ALK-Inhibitoren kann zur Tumorverkleinerung und verlangsamen Ihr Wachstum.

Patienten können Resistenzen gegen ALK-Inhibitoren, wenn Ihre Tumoren entwickeln, die eine bypass-Mechanismus, der es erlaubt alternative überleben und Wachstum von Zellen Signale, die aktiv werden trotz der Verwendung von Medikamenten, block ALK. „Wir entwickeln wollte, um ein besseres Bild von der ALK-Signalisierung Landschaft, die von Wissenschaftlern verwendet werden können, um zur Entwicklung verbesserter therapeutischer Strategien für Patienten mit ALK umgestaltet Lungenkrebs. Darüber hinaus wollten wir nutzen die Kraft der advanced proteomics zu definieren ALK-Signal-Mechanismen, so dass wir erkennen könnten, sensibilisatoren ALK-Hemmer,“ sagte Eric B. Haura, M. D., Leiter der Chemischen Biologie & Molekulare Medizin Programm und Direktor des Lung Cancer Centers of Excellence bei Moffitt.

Moffitt-Forscher identifizierten Proteine und Signalwege, die sensibilisiert Lungenkrebs-Zellen ALK-Inhibitoren.

Schreibe einen Kommentar