Leben in der Nähe einer Mülldeponie, die Ihre Gesundheit schädigen könnte

Entsprechend der Forschung veröffentlicht in der Internationalen Zeitschrift der Epidemiologie, Gesundheits-Gefahr für diejenigen, die live innerhalb von fünf Kilometer von einer Deponie.

Forscher in Italien, die eine Bewertung der potenziellen Auswirkungen auf die Gesundheit von in der Nähe lebenden neun verschiedene Deponien in der region Latium, und somit der Luft ausgesetzt Schadstoffe des Abfall-Behandlungsanlagen. 242,409 Menschen eingeschrieben waren in der Kohorte von 1996 bis 2008.

Leben in der Nähe einer Mülldeponie, die Ihre Gesundheit schädigen könnte

Die Ergebnisse zeigten eine starke Vereinigung zwischen Schwefelwasserstoff (als ein Surrogat für alle Schadstoffe co emittiert von der Deponien) und Sterbefälle, verursacht durch Lungen-Krebs, sowie Todesfälle und Hospitalisierungen für Erkrankungen der Atemwege. Die Ergebnisse waren besonders prominent bei Kindern. Die Durchschnittliche jährliche Exposition von Wasserstoff-Sulfid-6,3 ng/m3, im Vergleich zu Menschen, die nahe zu größeren Deponien in Rom, deren Höhe durchschnittlich 45.ng/m3. Am Ende der follow-up-Periode gab es 18,609 Todesfälle.

Co-Autorin Francesca Mataloni, kommentierte, dass „Die Beweise, auf die Gesundheit der Menschen in der Nähe von Mülldeponien ist immer noch umstritten. Die meisten der veröffentlichten Studien verwenden nur aggregierte Gesundheitsdaten und passen sich nicht für den sozialen und wirtschaftlichen status. Wir haben ein Wohn-Kohorten-Ansatz, zu versuchen, um diese Beschränkungen zu überwinden.“

Respiratorische Symptome wurden entdeckt unter den Anwohnern Abfälle-sites. Diese wurden verknüpft, um eine inhalative Exposition gegenüber Endotoxinen, Mikroorganismen und Aerosolen aus der Abfallsammlung und-land-Füllung. Dies ist konsistent mit anderen Studien

Schreibe einen Kommentar