„Eine Fettleber kann ein Herz gebrochen werden,“ entsprechend der neuen Forschung

Strenge Überwachung der Herz-Kreislauf-Erkrankungen Empfohlen, Wenn die Verwaltung Nichtalkoholische Fettleber, Berichtet das “ Journal of Hepatologie.

Herz-Kreislauf-Erkrankung (CVD) ist in Erster Linie die Ursache des Todes von Patienten mit nichtalkoholische Fettleber (Nash). Inwieweit Nash selbst, anstatt die damit verbundenen Bedingungen wie diabetes, Fettleibigkeit, oder atherogenic dyslipidemia, ist verantwortlich für die erhöhte Herz-Kreislauf-Tod war eine Frage der Debatte. In einer neuen Studie, die Forscher der Pitié-Salpêtrière Krankenhaus, Pierre und Marie Curie-Universität zu dem Schluss, dass Nash ist ein Unabhängiger Risikofaktor für Arteriosklerose und damit kardiovaskuläre Erkrankungen. Ihre Erkenntnisse, veröffentlicht im Journal of Hepatology, empfehlen die strenge überwachung der Herz-Kreislauf-Gesundheit und metabolische Komplikationen bei Patienten mit Nash.

Nash ist eine zunehmend häufige Erkrankung bei Patienten mit Adipositas, Typ-2-diabetes, atherogene Dyslipidämie und arterielle Hypertonie. „Gibt es Hinweise darauf, dass das Fettgewebe und die entzündete Leber drückt mehrere pro-inflammatorische und procoagulant factors, sowie Gene, die in die atherogenese beschleunigt“, erklärte Studienleiter Raluca Pais, MD, PhD, von der Pierre-und-Marie-Curie University, INSERM, und die CDR-Saint Antoine, Institut für Cardiometabolism und Ernährung (ICAN), Paris, Frankreich. „Dies wirft die Möglichkeit, dass die Verbindung zwischen Nash und kardiovaskuläre Mortalität kann nicht einfach vermittelt werden, die über gemeinsame, zugrunde liegende, gemeinsame Risikofaktoren, sondern, dass Nash unabhängig trägt zu einer Erhöhung dieses Risikos“, ergänzt senior-Autor Professor Vlad Ratziu, MD, PhD.

Ermittler führte eine große Retrospektive Studie an nahezu 6 000 Patienten nach der Primären Herz-Kreislauf-Präventions-Center an der Pitié-Salpêtrière, Paris, zwischen 1995 und 2012 zu beurteilen, ob Nash ist nebensächlich oder ist die Ursache der Atherosklerose der Karotis-Arterien, der großen Blutgefäße im Hals, die Versorgung mit Blut an das Gehirn, Hals und Gesicht.

Alle Patienten wurden untersucht, mit carotis-Ultraschall mit Messung der carotis-intima-media-Dicke und carotis-plaques. Mit der Fatty Liver Index (FLI) eine gut validierte biomarker-panel, Forscher beobachteten, dass die Steatose (Fettleber) ist im Zusammenhang mit carotis intima-media-Dicke (C-IMT), eine vor-atherosklerotischen Läsion für die Vorhersage kardiovaskulärer Ereignisse. C-IMT erhöhte sich proportional mit dem FLI, und diese Assoziation war unabhängig von den traditionellen cardiometabolic risk factors.

Steatose vorhergesagten C-IMT besser als diabetes oder Dyslipidämie, nach der Anpassung für das metabolische Syndrom und Herz-Kreislauf-Risikofaktoren, die in 5,671 Patienten. Long-term follow-up in 1,872 Patienten nach acht Jahren Hinzugefügt eine weitere kritische Stück von Informationen mit der Bestätigung, dass Patienten mit Fettleber wurden eher die Entwicklung der Karotis-plaque, die im Laufe der Zeit. Steatose traten in 12% und carotis-plaques in 23% dieser Patienten. C-IMT erhöht in Patienten mit Steatose, aber nicht zu ändern in diejenigen, die blieben frei von Steatose. Fettleber zu Studienbeginn vorhergesagt, das auftreten von carotis-plaques unabhängig von Alter, Geschlecht, Typ-2-diabetes, Tabakkonsum und anderen Herz-Kreislauf-Risikofaktoren.

Schreibe einen Kommentar