Eine million Patienten verlieren könnten, primary care, wenn Facharztausbildung in unterversorgten Regionen ist beseitigt

Kürzungen beeinträchtigen die Ausbildung von 550 medizinische Bewohner und verschlimmern die Grundversorgung Mangel

Eine million Patienten verlieren könnten, primary care, wenn Facharztausbildung in unterversorgten Regionen ist beseitigt

Der Mangel an Grundversorgung ärzte verschlechtern könnte, wenn die Gelder für die Lehre Gesundheits-Zentren (THC), ein Programm zu trainieren, medizinische Einwohner in unterversorgten Gebieten entfällt. Verlust der Mittel – das hat sich bereits drastisch reduziert worden – vermag die Ausbildung von 550 aktuelle medizinische Bewohner und schneiden Sie die pipeline der Zukunft der Primärversorgung Bewohner, sagt einen neuen Bericht, erstellt durch die Geiger Gibson/RCHN Community Health Foundation Forschung Collaborative am Milken Institute School of Public Health (Milken Institute SPH) an der George Washington University (GW).

„Schätzungsweise 50 Millionen Amerikaner haben Probleme beim Zugriff auf rechtzeitige medizinische Versorgung-auch wenn Sie eine Krankenversicherung haben-denn Sie Leben in ländlichen, städtischen oder suburbanen Teile des Landes ohne genug primary care ärzte“, sagt Leighton Ku, PhD, MPH, Blei-Autor der Studie und ein professor der Gesundheitspolitik an der Milken-Institut SPH. „Ohne die anhaltende Unterstützung, den Unterricht Gesundheits-Zentren-Programm werden nicht in der Lage zu trainieren, die ärzte, die erforderlich ist, um die primäre Gesundheitsversorgung für Millionen Bedürftige Amerikaner.“

Der Unterricht Gesundheits-Center-Programm wurde 2011 gestartet, um die Zahl der primären Versorgung der Bewohner und Zahnärzte ausgebildet, die in community-basierte Einstellungen, und füllen Lücken, die durch das derzeitige system der graduate medical education (GME). Die traditionelle GME-system belohnt, Krankenhaus-basierte residency-Programme, die oft zu den Spezialisten, die sind nicht geschult, primary care in Nachbarschaft Kliniken. Im Gegensatz dazu, das THC-Programm, basiert in der klinischen Ausbildung der Websites, die Gemeinde-Gesundheit-Zentren und anderen community-basierte Websites, Züge, medizinische Bewohner an der Praxis in unterversorgten Gemeinden und den Menschen dienen, die geographisch isoliert und wirtschaftlich oder medizinisch anfällig.

Der Kongress hat noch nicht angeeignet, neue Finanzmittel für das THC-Programm für das Geschäftsjahr 2015. Der Mangel an neuen Mitteln hat bereits zu Störungen in der 60 THC-Programme Betriebssystem in 27 Staaten und dem District of Columbia, in Gemeinschaften, in denen Menschen, die weite Strecken zurücklegen müssen, oder warten Sie für längere Zeit zu bekommen die Pflege, die Sie brauchen, um zu verhindern schwerwiegende medizinische Probleme. Wenn medizinische Bewohner in diesen Programmen können Sie Ihre Ausbildung ergänzen, Sie werden erwartet, um die so dringend benötigte Grundversorgung zu schätzungsweise eine million Patienten pro Jahr.

Dem Bericht zufolge fast 91 Prozent der THC-Absolventen bleiben in der primären Gesundheitsversorgung der Praxis im Vergleich zu weniger als 25 Prozent der Einwohner, die Absolventen der traditionellen residency-Programme. Darüber hinaus wurden über 76 Prozent der THC-Einwohner-Praxis in unterversorgten Regionen des Landes im Vergleich zu 8 Prozent der Einwohner, Ausbildung in traditioneller GME-Programme.

Schreibe einen Kommentar