Interaktive virtuelle Welt erweist sich als eine effektive Lernumgebung

Boston University School of Medicine (BUSM) haben Forscher demonstriert das Potenzial der Nutzung einer virtuellen computer-Umgebung für die Entfernung Gesundheitswesen, die Bildung für ein internationales Publikum, das oft hat nur begrenzten Zugang zu herkömmlichen Lehre und Ausbildung. In diesem pilot-Projekt unter der Leitung von John Wiecha, MD, entsprechenden Autor der Studie und außerordentlicher professor von Familien-Medizin an der BUSM, in einer virtuellen Welt erstellt wurde, in dem die Teilnehmer engagiert in einer Lernaktivität, indem Sie virtuelle Avatare von sich selbst zu navigieren durch einen dreidimensionalen computer-Umgebung und engagieren sich in der Bildungs-Aktivitäten. Diese Studie aktuell erscheint online in BMC Medical Education.

Interaktive virtuelle Welt erweist sich als eine effektive Lernumgebung

In vielen Entwicklungsländern, den Zugang zu traditionellen Gesundheits-Bildung eingeschränkt werden können, als Profis können fehlen die finanziellen Ressourcen, die Leben und arbeiten in abgelegenen Gegenden mit schlechter Infrastruktur oder in einer Konflikt-zone. Jedoch, mit der Zunahme der Internet-Berichterstattung in den vergangenen Jahren, Fernunterricht hat sich als eine wichtige Möglichkeit zu bieten Fachkräfte des Gesundheitswesens in diesen Bereichen die Chance zu erhöhen, Ihre klinischen und wissenschaftlichen Fähigkeiten.

Jedoch, viele der aktuellen online-Plattformen für die Ausbildung und den Austausch von Ideen, wie Webinare und online-Diskussionsforen sind zweidimensionale und begrenzen die Art und Weise, Bildungs-Informationen können entworfen werden, so die Forscher.

Eine virtuelle Welt (VW) ist eine immersive, online-Umfeld, dass die Funktionen in Echtzeit für die gemeinsamen Erfahrungen und den Austausch von Ideen und Informationen. Teilnehmer des Projekts navigiert die VW als Avatare oder drei-dimensionale Darstellungen von sich selbst. Sie waren in der Lage, Folgen Sie der Kursleiter durch eine Reihe von Lern-Stationen mit Fragen und Diskussionen, die in Echtzeit.

„Wir erstellt und ausgeliefert werden, in Zusammenarbeit mit der Welt-Gesundheit-Organisation und der Genfer Stiftung für Medizinische Educational Research Foundation, einem interaktiven Vortrag über die Kontrolle der Bevölkerung, für Schüler und Studenten aus der ganzen Welt“, sagt Wiecha. „Der einfache Austausch von Ideen mit Menschen aus aller Welt Gaben dem Kurs eine einzigartige kollaborative Gefühl. Das Programm war erfolgreich und hoch gelobt von Teilnehmern, die belegen das große Potenzial für diese neue Art der hoch-interaktive Fernstudium Pädagogik“, fügte er hinzu.

Schreibe einen Kommentar