Die Sorge, dass Strahlung kann zur Entwicklung von Alzheimer-Krankheit

Mehr Menschen als je zuvor ausgesetzt sind, eine erhöhte ionisierende Strahlung von medizinischen Geräten, Flugzeuge, etc. Eine neue Studie legt nahe, dass diese Art von Strahlung kann ein verfälschender Faktor in der neurodegenerativen Erkrankung Alzheimer.

Alzheimer-Krankheit ist die führende Ursache für Demenz bei älteren Menschen und seine weltweite Verbreitung soll sich drastisch erhöhen in den folgenden zehn Jahren – bis zu 80 Millionen Patienten bis zum Jahr 2040.

Die Sorge, dass Strahlung kann zur Entwicklung von Alzheimer-Krankheit

Es ist wichtig, dass wir untersuchen die potenziellen Faktoren, die hinter dieser Krankheit, sagt postdoc Stefan J. Kempf, University of Southern Denmark. Seine Forschung konzentriert sich auf mögliche Zusammenhänge zwischen Strahlung und kognitive Beeinträchtigungen.

In einer neuen Studie, die er und eine internationale Konsortien mit Kollegen aus Italien, Japan, Deutschland und Dänemark zeigen, dass niedrige Dosen ionisierender Strahlung induziert molekulare Veränderungen im Gehirn ähneln, die die Pathologien von Alzheimer.

Die Studie wurde veröffentlicht in Oncotarget. Co-Autoren sind vom Institut für Strahlenbiologie, Institut für Pathologie, Helmholtz Zentrum München, Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt und Institut für Umweltwissenschaften in Japan.

Schreibe einen Kommentar