Evotec und GARDP partner, um neue Antibiotika

ndivya 19 März 2019 Evotec and GARDP partner to identify new antibiotics

Evotec und GARDP wird mit der Entwicklung einer gemeinsamen pipeline von Antibiotika. Credit: Arek Socha von Pixabay.

Kostenlose Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen

Deutschen drug-discovery-Unternehmen Evotec hat eine Partnerschaft mit der Schweizer non-profit-Der Weltweite Antibiotika-Forschung-und-Entwicklung-Partnerschaft (GARDP) zu entdecken, neue Antibiotika zur Bewältigung der steigenden Gefahr der Resistenz gegen antimikrobielle Wirkstoffe (AMR).

Die Partner beabsichtigen, gemeinsam Ihre jeweiligen Fähigkeiten und Netzwerke zur Bekämpfung von Medikamenten-resistenten bakteriellen Infektionen.

Evotec wird dazu beitragen, durch seine Drogen-discovery-Plattform, medizinische Chemie und Pharmakologie know-how und bakterielle Krankheitserreger Sammlung.

GARDP Direktor für Forschung und Entwicklung Seamus O ‚ Brien sagte: “Partnerschaften sind zentral für GARDP Modell. Die Zusammenarbeit mit Evotec wird zweifellos stärken GARDP die Bemühungen um die Entwicklung neuer Antibiotika zu, während gleichzeitig die Notwendigkeit Ihrer nachhaltigen Zugang.

“Evotec ist know-how ergänzt GARDP Herangehensweise, die es ermöglicht beiden Partnern einen Wirkstoff zu entwickeln, von der frühen explorativen pre-klinischen und klinischen Studien, die alle den Weg zum Patienten

„Die Entwicklung von Therapien zur Behandlung von resistenten bakteriellen Infektionen ist der Schlüssel zu erreichen universellen Krankenversicherung.“

Im Dezember letzten Jahres, GARDP Zusammenarbeit mit Eisai und Takeda Pharma zur Identifizierung neuer Antibiotika durch screening der Unternehmen der chemischen Bibliotheken. „Die Entwicklung von Therapien zur Behandlung von resistenten bakteriellen Infektionen ist der Schlüssel zu erreichen universellen Krankenversicherung.“

Unter den neuesten Allianz, die non-profit-wird gemeinsam mit der Evotec die Entwicklung einer Antibiotika-Entdeckung und Entwicklung Plattform für first-in-class Antibiotika gegen schwer behandelbare bakterielle Infektionen.

Der Partner wird zudem eine gemeinsame pipeline. Sie wollen die neuen Medikamente kostengünstig und weltweit verfügbar.

Evotec chief scientific officer Cord Dohrmann, sagte: “Leider ist die Zahl der Unternehmen engagiert sich in antimicrobial drug discovery, kontinuierlich abnehmend aufgrund des wissenschaftlichen und kommerziellen Herausforderungen.

„Evotec und GARDP sind verpflichtet, zu erforschen und neue Modelle zu nutzen cutting-edge-discovery-Plattformen, um hoch innovative und vielversprechende Projekte, die Potenzial für neuartige Klassen von Antibiotika richtet sich gegen hohe Priorität Krankheitserreger.“

Im Juli letzten Jahres Sanofi integriert seine Infektionskrankheit, die Einheit und die meisten der damit verbundenen Forschungs-portfolio in Evotec.

Evotec sagte, dass die integration genutzt werden, um die Entwicklung voranzutreiben seiner infectious disease research-pipeline und die Lancierung neuer offener Forschung und Entwicklung (R&D) Initiativen für Antiinfektiva. Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Evotec und GARDP partner, um neue Antibiotika

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Schreibe einen Kommentar